„Corona-Abiturienten“ sind traurig
Marienschülerinnen geht fehlender gemeinsamer Abschied sehr nahe

Münster -

Eigentlich sollte das Gespräch mit Muriel Bautz und Ruth Höping in Gremmendorf stattfinden – persönlich. Ende vergangener Woche war es vereinbart worden. Dass das Virus so eine Macht entfalten würde, hatte da keiner der Beteiligten auf dem Schirm. Von Bettina Laerbusch
Dienstag, 17.03.2020, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 17.03.2020, 07:00 Uhr
„Corona-Abiturienten“ sind traurig: Marienschülerinnen geht fehlender gemeinsamer Abschied sehr nahe
Muriel Bautz (vorne) und Ruth Höping besuchen die Q 2 der Marienschule und sind bereits seit dem 5. März zu Hause, aber dort nicht in Quarantäne. Sie werden per schuleigener Plattform unterrichtet. Foto: Privat
Muriel Bautz und Ruth Höping sind traurig. „Es hat fast so etwas wie Empörung gegeben – nein, das ist falsch, Enttäuschung ist das richtige Wort“, sagt Muriel Bautz. „Wir hatten unseren letzten Schultag bereits – und wussten es gar nicht“, sagt Ruth Höping.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7329962?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker