Wenn der Postmann Abstand hält
Lieferdienste und Zusteller reagieren auf das Coronavirus

Münster -

Paket-Zustelldienste und Lieferdienste stellen sich auf die Anforderungen hinsichtlich des sich ausbreitenden Virus ein. Auch für Kunden ändert sich etwas. Von Björn Meyer
Donnerstag, 19.03.2020, 06:35 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 19.03.2020, 06:35 Uhr
Milliarden Pakete werden mittlerweile jährlich in Deutschland versendet. Derzeit verlangen die Zusteller von den Empfängern keine persönliche Empfangsbestätigung per Unterschrift
Milliarden Pakete werden mittlerweile jährlich in Deutschland versendet. Derzeit verlangen die Zusteller von den Empfängern keine persönliche Empfangsbestätigung per Unterschrift Foto: Oliver Werner
Sie gelten derzeit als wirtschaftliche Gewinner der Corona-Krise. Dennoch führt die Ansteckungsgefahr des Virus auch bei Unternehmen, deren Geschäftsmodell das Beliefern ist, zu Umstellungen. Bei Lieferando, einem Lieferdienst für Speisen, müssen Kunden fortan online bezahlen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7333232?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker