Volksbank empfiehlt kontaktloses Bezahlen
Schnell, hygienisch und sicher

Münster -

Bezahlen klappt mittlerweile zum Glück an vielen Stellen schon kontaktlos. Viele Geschäfte und Banken rufen zudem genau dazu auf.

Sonntag, 22.03.2020, 18:00 Uhr aktualisiert: 23.03.2020, 13:36 Uhr
Kunden werden aktuell zum kontaktlosen Bezahlen aufgerufen.
Kunden werden aktuell zum kontaktlosen Bezahlen aufgerufen. Foto: dpa

Vieles ändert sich im Alltag der Bundesbürger in Zeiten der Coronavirus-Krise. Das Bezahlen bei Einkäufen bleibt aber eine Konstante. Wer etwa im Lebensmittelladen vor der eigenen Haustür einkauft, kann dabei aber auf eine gewohnte und zugleich hygienische Bezahlform zurückgreifen, das kontaktlose Bezahlen mit der Bankkarte oder dem Smartphone, empfiehlt die Volksbank in einer Pressemitteilung.

Die meisten Bank- und Kreditkarten sind mittlerweile mit der kontaktlosen Funktion versehen. Besitzer einer kontaktlosfähigen Karte erkennen dies am Wellensymbol auf der Karte. Ebenso ist das Kassenterminal mit diesem Symbol gekennzeichnet. „Es genügt, die Karte beim Bezahlvorgang in der Hand zu behalten und sie lediglich wenige Zentimeter vor das Bezahlterminal zu halten. Nach einem akustischen und optischen Signal ist die Bezahlung in Sekundenschnelle erfolgt. Bei Beträgen unterhalb von 25 Euro ist nicht einmal die Eingabe einer PIN erforderlich. Hygienischer geht es nicht“, beschreibt Thomas Sechelmann, Abteilungsleiter Zahlungsverkehrsmanagement, von der Vereinigten Volksbank Münster. Zur Sicherheit wird in regelmäßigen Abständen, wenn nach mehreren Bezahlvorgängen ein Betrag von 150 Euro mit Einkäufen ohne PIN erreicht ist, die PIN wieder abgefragt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7338622?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker