Viele Praxen bangen um Existenz
Keine Patienten mehr: Viele Physiotherapeuten vor der Insolvenz

Münster -

Nicht nur der Handel und die Gastronomie sind von der Corona-Krise bedroht. Auch viele selbstständige Physiotherapeuten und deren Angestellte fürchten um ihre Existenz. Patienten sind verunsichert, teilweise werden von Ärzten keine Behandlungen mehr verordnet, beklagen die Therapeuten. Von Renée Trippler
Mittwoch, 25.03.2020, 21:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 25.03.2020, 21:00 Uhr
Jörg Jacubeck in seiner Physiotherapie-Praxis: Wo sonst viele Menschen trainieren, herrscht nun gähnende Leere.
Jörg Jacubeck in seiner Physiotherapie-Praxis: Wo sonst viele Menschen trainieren, herrscht nun gähnende Leere. Foto: Oliver Werner
Physiotherapeuten dürfen ihre Praxen weiter öffnen, doch das wissen laut den Therapeuten viele Patienten und auch Ärzte nicht. Aus Unsicherheit oder Unwissenheit kämen die meisten Patienten nicht mehr, beklagen die Berufsverbände.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7343515?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker