81-jährige Frau verstorben
Erstes Corona-Opfer in Münster

Münster -

In Münster gibt es das erste Corona-Opfer. Eine 81-jährige Frau, die schon länger unter einer Grunderkrankung litt,  hat die Infektion mit dem Virus nicht überlebt. Dies hat am Donnerstagnachmittag die Stadt Münster mitgeteilt.

Donnerstag, 26.03.2020, 16:12 Uhr aktualisiert: 26.03.2020, 16:19 Uhr
In Münster gibt es das erste Corona-Opfer.
In Münster gibt es das erste Corona-Opfer. Foto: dpa

Oberbürgermeister  Markus Lewe nahm die Information in der Sitzung des Krisenstabes der Stadt Münster am Donnerstag bestürzt zur Kenntnis. Lewe: „Leider mussten wir darauf gefasst sein, dass solche schlimmen Nachrichten irgendwann auch unsere Stadt erreichen. Ich wünsche den Angehörigen jetzt viel Kraft und bin in Gedanken bei der Familie, den Nachbarn und Freunden der Verstorbenen.“ 

Die Zahl der Corona-Infizierten im Stadtgebiet ist auf 371 gestiegen. 65 Corona-Patienten sind wieder gesund (Stand: 26. März, 15 Uhr). Im St.-Franziskus-Hospital werden derzeit fünf Corona-Fälle intensivmedizinisch behandelt.   

Im Universitätsklinikum wurden inzwischen bei insgesamt  33 Mitarbeitern Corona-Infektionen festgestellt. Außerdem sind dem Krisenstab 14 Corona-Infektionen bei Pflegekräften in sechs unterschiedlichen Pflege-Einrichtungen bekannt.   

Die Stadt Münster weitet die Betriebszeiten der Corona-Hotline aus. Unter der Rufnummer 4 92 10 77 können Informationen rund um das Thema Corona abgefragt werden. Zusätzlich können Informationen unter der Mailadresse corona@stadt-muenster.de abgefragt werden. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7344733?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker