Coronavirus
Bis zu 200 Intensivbetten in Münster

Münster -

Wie viele Covid-19-Patienten können in Münster notfalls intensivmedizinisch betreut werden? Das UKM hat darauf eine Antwort. Derzeit liegt man demnach noch weit weg von der Kapazitätsgrenze.

Freitag, 27.03.2020, 18:30 Uhr aktualisiert: 27.03.2020, 18:46 Uhr
Coronavirus: Bis zu 200 Intensivbetten in Münster
Foto: Oliver Werner

Aktuell stehen in den Krankenhäusern in Münster nach Recherchen unserer Zeitung bis zu 200 Intensivbetten zur Verfügung. Am Freitagnachmittag waren davon (Stand 15.30 Uhr) nach Angaben der Stadt noch 47 Betten frei. „Eine mittlere einstellige Zahl“ an Covid-Patienten werde in Münster aktuell intensivmedizinisch behandelt. Der Leiter des städtischen Krisenstabs, Wolfgang Heuer, lobt unterdessen die „enge Zusammenarbeit“, die zwischen den Krankenhäusern erkennbar sei.

Sollte es die Corona-Lage erfordern, könnte das Uni-Klinikum innerhalb von 48 Stunden laut einem ausgearbeiteten Stufenplan weitere 100 Betten für Covid-Patienten in Betrieb nehmen, erklärt der Ärztliche Direktor Prof. Hugo Van Aken auf Nachfrage. „Derzeit betreiben wir nun 148 Intensivbetten.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7346720?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker