Absperrbänder vor den Ständen
Wochenmarkt wird noch weiter entzerrt

Münster -

Für den Wochenmarkt in Münster gelten seit Beginn der Corona-Pandemie strenge Regeln. Die Stände stehen nicht mehr nur auf dem Domplatz, sondern auch auf dem Prinzipalmarkt. Jetzt wurde der Markt sogar noch weiter entzerrt.

Donnerstag, 02.04.2020, 10:10 Uhr aktualisiert: 02.04.2020, 19:11 Uhr
Absperrbänder vor den Ständen: Wochenmarkt wird noch weiter entzerrt
Der Wochenmarkt in Münster findet weiter statt, allerdings unter besonderen Bedingungen. Foto: Matthias Ahlke

Seit Beginn der Corona-Pandemie gelten für den Wochenmarkt in Münster besondere Auflagen. Die haben vor allem eins zur Folge: Der Markt kann weiterhin stattfinden. Jedoch wird der Wochenmarkt seit einiger Zeit entzerrt. Die Marktstände stehen nicht mehr nur auf dem Domplatz, sondern auch vor der Bezirksregierung und auf dem Prinzipalmarkt.

Seit diesem Mittwoch wurden zahlreiche Stände sogar noch weiter auseinander gestellt als bei den vorherigen Markttagen. So soll es den Besuchern ermöglicht werden, den nötigen Abstand zueinander einzuhalten.

Absperrbänder vor den Ständen

Einige Händler regulierten am Mittwoch zudem den Besucherandrang vor ihren Ständen mit Absperrbändern. Insgesamt war die Situation deutlich entspannter als am Samstag, als sich - auch aufgrund des frühlingshaften Wetters - zahlreiche Menschen über den Markt bewegten. Auch für den kommenden Samstag hat sich der Frühling angekündigt. Wie gut die Abstandsregeln dann eingehalten werden können, bleibt abzuwarten.

Münsters Wochenmarkt im Zeichen der Corona-Krise

1/13
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Stefanie Meier
  • Foto: Helmut Etzkorn
  • Foto: Stefanie Meier
  • Foto: Helmut Etzkorn
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7353770?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker