Video-Botschaften
Münsteraner kreiert ganz speziellen Geburtstagssong für die Ehefrau

Münster -

Die erhofften Geburtstagsfeiern fallen in diesen Wochen bundesweit ins Wasser. Konstantin Voßhoff aus Münster wollte seiner Frau Suse trotzdem eine große Freude machen - und animierte zahlreiche Freunde zur Beteiligung an einer ganz besonderen Video-Musik-Botschaft.

Freitag, 03.04.2020, 17:00 Uhr aktualisiert: 03.04.2020, 19:16 Uhr
Video-Botschaften: Münsteraner kreiert ganz speziellen Geburtstagssong für die Ehefrau
Zahlreiche Freunde und Ensemble-Mitglieder beteiligten sich am Geburtstagsgruß Foto: Screenshot

Konstantin Voßhoff und auch seine Frau Suse sind vom Fach. Beide haben in Münster Musik studiert, arbeiten nun als Lehrer und singen zudem im Vokalensemble "Stimmklang", das Gesangslehrerin Ulrike Meyer-Krahmer vor vier Jahren gründete und das regelmäßig Konzerte in Münster bestreitet. Weil in Coronazeiten niemand auf eine große Party zum Geburtstag hoffen kann, machte Konstantin Voßhoff seiner Frau nun ein besonderes Geschenk zu ihrem Ehrentag am Mittwoch.

Begleitung am Klavier

Er forderte Freunde aus der Uni-Zeit genau wie Mitglieder des Ensembles auf (alle kennen sich vom Musizieren), sich an einem Lied zu beteiligen, das er für Suse zum Wiegenfest extra komponiert hatte. "Eigentlich hatte ich nur einen Song schreiben wollen, aber weil gerade alle per Video kommunizieren, kam mir die Idee, das aufzugreifen", erzählt Voßhoff. Er nahm eine Pilotspur auf, sang selbst und begleitete per Klavier. 

Das passende Notenblatt ließ er seinen Leuten zukommen, Melodie und Harmonien ebenfalls. "Ich war selbst überrascht, wie wunderbar der Rest geklappt hat." Die einen brachten eine Begleitstimme ein, die anderen packten spontan die Geige aus, manche machten einfach bei der Hauptmelodie mit.

Acht Stunden Arbeit

Die Video-Stücke mussten anschließend übereinander gelegt werden, glücklicherweise geriet keiner der musikaffinen Freunde aus dem Takt. "Das war daher gar nicht so schwer", so Voßhoff. "Das Zusammenschneiden und Verkleinern der Sequenzen wurde schon etwas aufwendiger." Inklusive Komposition investierte er etwa acht Stunden.

Es lohnte sich. Das Werk kann sich sehen und vor allem hören lassen. Das Wichtigste aber: Ehefrau Suse war begeistert. Ihr Geburtstag in trüben Zeiten wurde überraschend doch noch aufgehellt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7356295?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker