Alkohol gestohlen
Polizisten stoppen flüchtende Ladendiebe

Münster -

Bei einer üblichen Streifenfahrt haben Polizisten am Donnerstag zwei flüchtende Ladendiebe gestoppt. In ihrem Rucksack fanden sie dann die flüssige Beute.

Freitag, 03.04.2020, 12:50 Uhr aktualisiert: 03.04.2020, 13:31 Uhr
Alkohol gestohlen: Polizisten stoppen flüchtende Ladendiebe
(Symbolbild) Foto: dpa

Polizisten haben am Donnerstagabend zwei flüchtende Ladendiebe gestoppt. Die Polizeibeamten waren laut einer Mitteilung gegen 19.30 Uhr auf einer Streifenfahrt, als sie an der Münzstraße zwei rennende Männer beobachteten, hinter denen eine weitere Person herlief.

Die Beamten stoppten das Duo kurzerhand. In dem Rucksack der beiden Männer, die 48 und 28 Jahre alt sind, fanden sie gleich mehrere Flaschen alkoholischer Getränke. Einen Eigentumsnachweis konnten die Männer laut Polizei nicht erbringen. Die Beamten gehen deshalb davon aus, dass die Flaschen aus einer Straftat stammen. Das Duo wurde festgenommen.

Zeuge hat Duo beobachtet

Der Zeuge, der hinter den Männer hergelaufen war, sagte aus, dass er die Täter beim Diebstahl von Schnapsflaschen in einer Tankstelle beobachtet habe. Die Flaschen, die der Zeuge in der Tankstelle gesehen hat, befanden sich allerdings nicht in dem Rucksack.

Der Wert der Beute wird von der Polizei auf etwa 260 Euro geschätzt. Das Duo erwartet ein Strafverfahren, die Ermittlungen dauern an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7355907?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker