Zu schnell und betrunken
55-Jährige prallt mit Auto gegen Ampelmast

Münster -

An der Königsberger Straße ist am Dienstagabend eine Autofahrerin mit ihrem Wagen gegen einen Ampelmast geprallt. Im Gespräch mit den Polizisten gab sie dann zu, Alkohol getrunken zu haben.

Mittwoch, 08.04.2020, 13:00 Uhr aktualisiert: 08.04.2020, 13:10 Uhr
Zu schnell und betrunken: 55-Jährige prallt mit Auto gegen Ampelmast
(Symbolbild) Foto: dpa

Zu schnell und betrunken war am Dienstagabend eine Autofahrerin in Münster unterwegs. Wie die Polizei mitteilt, prallte die Frau mit ihrem Auto deshalb um 20.15 Uhr an der Königsberger Straße gegen einen Ampelmast.   

Die 55-Jährige kam laut Polizeibericht von der Coerheide und bog nach rechts ab. Dabei verlor sie nach ersten Erkenntnissen die Kontrolle über den Wagen, überfuhr auf der Mittelinsel ein Verkehrszeichen und kam an dem Ampelmast zum Stehen. Bei dem Unfall verletzte sie sich leicht.

Im Gespräch mit den alarmierten Polizisten lallte sie, war teilweise verwirrt und gab an, zuvor Alkohol getrunken zu haben. Die 55-Jährige musste eine Blutprobe abgeben, den Führerschein nahmen die Beamten ihr sofort ab. Es entstand Sachschaden von etwa 2500 Euro. Die Münsteranerin erwartet ein Strafverfahren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7362201?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker