Haftbefehl gegen 51-Jährigen erlassen
77-Jähriger starb nach Stichverletzung am Hals

Münster-Mecklenbeck -

Ein 77-jähriger Mann wurde am Samstag gegen 10.20 Uhr an der Heroldstraße durch einen oder mehrere Stiche im Halsbereich so schwer verletzt, dass er später im Krankenhaus verstarb. Polizisten nahmen einen 51-jährigen Mann noch in der Nähe fest. Ein Richter folgte am Sonntag dem Antrag der Staatsanwaltschaft und erließ Haftbefehl wegen Totschlags.

Samstag, 25.04.2020, 17:31 Uhr aktualisiert: 26.04.2020, 16:27 Uhr
Haftbefehl gegen 51-Jährigen erlassen: 77-Jähriger starb nach Stichverletzung am Hals
Foto: dpa (Symbolbild)

Zudem wurde ein Hammerangriff gegen den Kopf eines 27-Jährigen, der den 77-Jährigen begleitet hatte, als versuchter Totschlag in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung eingestuft. Der junge Mann erlitt leichte Verletzungen. Der Richter ordnete die sofortige Untersuchungshaft an, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit.

Beim Polizeipräsidium Münster wurde eine Mordkommission unter Leitung von Kriminalhauptkommissar Joachim Poll eingesetzt. „Nach ersten Ermittlungen und Zeugenaussagen kam es in einer Wohnung des Mehrfamilienhauses, in dem der Beschuldigte, seine bereits im letzten Jahr verstorbene Mutter und der 77-Jährige zusammen in der Vergangenheit lebten, zu einem Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll der 51-Jährige den 77-Jährigen mit einem spitzen Gegenstand im Halsbereich verletzt haben“, so Proll. Der Verstorbene wurde am Samstag im Rechtsmedizinischen Institut des Universitätsklinikum Münster obduziert. Als Todesursache stellten die Rechtsmediziner fest, dass die Verletzung im Halsbereich so schwer war, dass der 77-Jährige verblutete.

Das Motiv für die Auseinandersetzung liegt „nach ersten Erkenntnissen im persönlichen Bereich“, so Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. Der 51-Jährige habe sich bislang nicht zu den Vorwürfen geäußert. Die Ermittlungen dauern an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7384563?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker