4600 Anfragen für Recyclinghöfe Eulerstraße und Coerde
AWM halten vorerst an Terminvergabe fest

Münster -

Vier Recyclinghöfe in den Stadtteilen öffnen in der kommenden Woche für jeweils einen Tag. Ansonsten setzen die Abfallwirtschaftsbetriebe weiter auf die Terminvergabe. Doch das Unverständnis dafür wächst.

Freitag, 01.05.2020, 10:00 Uhr
Der Besuch auf dem Recyclinghof Eulerstraße ist nur mit Terminvereinbarung möglich.
Der Besuch auf dem Recyclinghof Eulerstraße ist nur mit Terminvereinbarung möglich. Foto: Oliver Werner

Rund 4600 Münsteraner haben (Stand Mittwoch) nach Angaben der Abfallwirtschaftsbetriebe per Mail um einen Termin in den ansonsten wegen der Corona-Krise nicht zugänglichen Recyclinghöfen Eulerstraße oder Coerde gebeten. Bis zum 12. Mai sind bereits Termine vergeben worden, allerdings gibt es in den Tagen davor in beiden Recyclinghöfen noch freie Zeitfenster, wie AWM-Sprecherin Manuela Feldkamp sagt.

Fest steht unterdessen, dass die beiden großen Recyclinghöfe auch in der kommenden Woche nur mit einem festen Termin aufgesucht werden können. Dagegen sollen die vier Stadtteil-Recyclinghöfe in Wolbeck, Mecklenbeck, Gievenbeck und Nienberge in der kommenden Woche testweise an jeweils einem Tag wieder öffnen, weil hier die Infrastruktur auch für längere Warteschlangen gegeben sei, wie es heißt.

Kein definitiver Termin

Wann dagegen an der Eulerstraße und in Corde die Tore wieder regelmäßig öffnen, steht in den Sternen. „Ich kann keinen definitiven Termin nennen“, sagt Feldkamp. Die AWM befürchten an den beiden großen Müll- und Wertstoffannahmestellen lange Schlangen. Deshalb setzt man vorerst weiter auf das Prinzip der Terminvergabe. „Das läuft sehr gut“, meint Feldkamp. „Eigentlich wartet niemand länger als 24 Stunden auf eine Rückmeldung.“ Die erfolgt übrigens telefonisch. Eine Dauerlösung soll die Terminvergabe aber nicht so werden. „Wir gucken, was nächste Woche passiert“, so Feldkamp.

Das Unverständnis wächst

Allerdings wächst bei einigen Münsteranern zunehmen das Unverständnis, dass hier große Recyclinghöfe geschlossen bleiben, während diese in anderen Kommunen längst wieder geöffnet sind, Schulen den Betrieb aufnehmen und Geschäfte die Türen öffnen.

Zumindest wer Grünschnitt abgeben will, kann an diesem Samstag wieder ohne Termin an der Kompostierungsanlage in Coerde vorfahren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7391627?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker