Corona-Newsticker aus der Region
Tests im Kreis Borken sollen auf Mutationen untersucht werden

Münsterland -

Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann will wissen, wie es um die Ausbreitung von Virus-Mutationen in grenznahen Kreisen wie Borken steht und hat entsprechende Tests angeordnet. Im Münsterland hat es am Mittwoch zwölf weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Alle Entwicklungen zum Thema Coronavirus in der Region finden Sie hier.

Mittwoch, 20.01.2021, 18:37 Uhr aktualisiert: 20.01.2021, 18:44 Uhr
Corona-Newsticker aus der Region: Tests im Kreis Borken sollen auf Mutationen untersucht werden
Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat die Gesundheitsämter angewiesen, positive Corona-Tests auf der deutschen Seite der Grenze zu den Niederlanden auch auf das mutierte Virus zu untersuchen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Im Münsterland sind nach Angaben der Gesundheitsämter der Region (Mittwoch, 20. Januar, 13.15 Uhr) derzeit aktuell 2623 Menschen nachweislich mit SARS-CoV-2 infiziert (Vortag: 2634). Im Vergleich zu Dienstag gab es 208 Neuinfektionen und 207 Genesungen.

Die Zahl der Todesfälle im Münsterland liegt bei 657* (645). Insgesamt hat es seit Beginn der Pandemie im Münsterland bislang 32.390 Corona-Fälle gegeben, 29.110 Menschen gelten als wieder gesundet.

Die aktuellsten Zahlen aus den Münsterland-Kreisen und aus der Stadt Münster; Vergleichswerte in Klammern geben der Stand der letzten vorherigen Meldung wieder:

  • Münster: Neuinfizierte 16, Infizierte gesamt 4953 (4937), davon gesundet 4389 (4355), verstorben 82 (77), aktuell infiziert 482 (505) - Stand Mittwoch; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 45,0 (51,4) - Stand Mittwoch
  • Kreis Borken: Neuinfizierte 61, Infizierte gesamt 7645 (7584), davon gesundet 6907* (6875), verstorben 160* (158), aktuell infiziert 578 (551) - Stand Mittwoch; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 67,1 (73,2) - Stand Mittwoch
  • Kreis Coesfeld: Neuinfizierte 16, Infizierte gesamt 3426 (3410), davon gesundet 3180 (3175), verstorben 54 (54), aktuell infiziert 192 (181) - Stand Mittwoch; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 52,6 (59,4) - Stand Mittwoch
  • Kreis Steinfurt: Neuinfizierte 75, Infizierte gesamt 9188 (9113), davon gesundet 8244 (8155), verstorben 216 (214), aktuell infiziert 728 (744) - Stand Mittwoch; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 97,3 (100,4) - Stand Mittwoch
  • Kreis Warendorf: Neuinfizierte 40, Infizierte gesamt 7178 (7138), davon gesundet 6390 (6343), verstorben 145 (142), aktuell infiziert 643 (653) - Stand Mittwoch; die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 172,0 (176,4) - Stand Mittwoch

* Die beiden Todesfälle, die der Kreis Borken am Dienstag veröffentlicht hat, sind nachträglich einem der Vortage zugeordnet worden.

Quelle und Stand der Inzidenzwerte:  Landeszentrum Gesundheit NRW  (20.1.2021; 0 Uhr)


Gemeldete (Erst-) Impfungen für Nordrhein-Westfalen: 228.932. Die Impfquote in NRW beträgt 1,2 Prozent (Stand: bis einschließlich 19. Januar). Im Münsterland gibt es bislang 29.975 dokumentierte Impfungen (Stand: bis einschließlich 19. Januar). 


In diesem Newsticker bekommen Sie alle grundlegenden Corona-Infos aus der Region gebündelt und kostenfrei.

> Alle grundlegenden Corona-Infos national und international finden Sie hier (kostenfrei verfügbar).
> Unter folgendem Link steht das gesamte WN-Angebot vier Wochen kostenfrei zur Verfügung: https://link.wn.de/digitalbasiskostenlos

Video in Kooperation mit dem WDR: "Was sagt das Münsterland zu den Corona-Beschlüssen"

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7396989?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker