Foto-Aktion in Corona-Zeiten
Eine Couch auf dem Prinzipalmarkt

Münster -

Der Prinzipalmarkt ist das Wohnzimmer Münsters. Und was gehört in ein normales Wohnzimmer? Richtig, eine Couch. Das dachten sich zumindest mehrere Pharmazie-Studierende.

Freitag, 08.05.2020, 21:00 Uhr
Wohnzimmer-Feeling: Michael Brüggemann (l.) und sein Freund Johannes haben ein Sofa auf den Prinzipalmarkt gestellt.
Wohnzimmer-Feeling: Michael Brüggemann (l.) und sein Freund Johannes haben ein Sofa auf den Prinzipalmarkt gestellt Foto: privat

Der Prinzipalmarkt wird von vielen Münsteranerinnen und Münsteranern als eine Art Wohnzimmer betrachtet. An normalen Tagen ist das Wohnzimmer stets gut besucht – nicht so zu Corona-Zeiten.

Der leere Prinzipalmarkt gefiel Pharmazie-Student Michael Brüggemann und seinen Freunden überhaupt nicht. So wollten sie ihren Kommilitonen, die gerade angefangen hatten zu studieren, nicht die Stadt präsentieren. Kurzerhand haben sie deshalb den Prinzipalmarkt neu eingerichtet und für das richtige „Wohnzimmer-Feeling“ gesorgt.

Fotosession für Passanten

Denn was steht in jedem Wohnzimmer? Richtig, ein Sofa. Das Sofa war schnell im Internet ersteigert, musste dann allerdings von Michael Brüggemann und seinen Freunden anderthalb Kilometer durch die Stadt getragen werden, komische Blicke inklusive. Vorm historischen Rathaus angekommen wurde die Kamera gezückt: Fotosession. Nicht nur für Brüggemann, sondern auch für begeisterte Passanten.

Nun steht das Sofa, welches erst auf den Sperrmüll sollte, in Brüggemanns Wohnung. Jedoch nicht im Wohnzimmer, sondern auf dem Balkon.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7401607?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker