Kampfmittelsuche
Mögliche Evakuierungsmaßnahmen am Dienstag und Mittwoch

Münster -

Auf dem Gelände der York-Kaserne wird schon fleißig gearbeitet. Dort soll das York-Quartier entstehen. Doch zunächst untersuchen Experten in der kommenden Woche erneut Kampfmittelverdachtspunkte.

Freitag, 08.05.2020, 18:30 Uhr aktualisiert: 08.05.2020, 18:52 Uhr
Kampfmittelsuche:  Mögliche Evakuierungsmaßnahmen am Dienstag und Mittwoch
Foto: dpa (Symbolbild)

In der kommenden Woche werden die Untersuchungen von Kampfmittelverdachtspunkten wieder aufgenommen. Auf dem Gelände der York Kaserne am Albersloher Weg wurden mehrere auffällige Signale registriert, die auf mögliche Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg hindeuten.

Die Verdachtspunkte sollen nun untersucht werden. Am kommenden Dienstag und Mittwoch (12. und 13. Mai) kommt es möglicherweise zu Entschärfungs-, und Evakuierungsmaßnahmen in diesem Teil des Stadtgebietes.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7401673?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker