Vier Bauabschnitte bis Mitte Juni
Bismarckallee: Umbau zur roten Fahrradstraße beginnt

Münster -

Bahn frei für den Fahrradverkehr: Die Bismarckallee wird ab Montag (18. Mai) zur Fahrradstraße umgebaut. Bevor die Radler hier allerdings fahren können, sind erst einmal Sperrungen und Umleitungen notwendig.

Donnerstag, 14.05.2020, 12:30 Uhr
Vier Bauabschnitte bis Mitte Juni : Bismarckallee: Umbau zur roten Fahrradstraße beginnt
So soll sich die Bismarckallee auf ganzer Länge als Fahrradstraße präsentieren, die für Autos befahrbar bleibt. A Foto: Stadt Münster

Ab kommenden Montag (18. Mai) baut das Amt für Mobilität und Tiefbau die Fahrradstraße Bismarckallee entlang des Aasees um. Zwischen Kardinal-von-Galen-Ring und Weseler Straße wird sie rot asphaltiert und so auch deutlich als Teil der Veloroute von Münsters Innenstadt nach Mecklenbeck und im weiteren Verlauf nach Senden gekennzeichnet. Die Arbeiten für die komfortable Fahrradverbindung dauern laut einer Mitteilung der Stadt voraussichtlich bis zum 12. Juni.  

"Diese Maßnahme ist ein wichtiger Meilenstein in der Radverkehrsförderung Münsters. So ist die Bismarckallee die erste Fahrradstraße in Münster, die komplett nach den neuen Qualitätsstandards umgestaltet wird", unterstreicht Amtsleiter Michael Grimm die Bedeutung dieser Baumaßnahme. 

Rote Fahrbahn und neue Vorfahrt

Die durchgängig rote Farbe, neue Fahrradpiktogramme, ein Sicherheitsabstand zu parkenden Pkw sowie die Vorfahrt an einmündenden Straßen laden zum Radfahren ein. Die Baumaßnahme wird in vier Abschnitte unterteilt, so dass nur einzelne Abschnitte für die Verkehrsteilnehmenden gänzlich gesperrt werden müssen. Zusätzlich wird eine Umleitung ausgeschildert.

Die abschnittsweise Sperrung betrifft dann jeweils auch die Parkbuchten. Aus diesem Grund bittet das Amt für Mobilität und Tiefbau dringend darum, während der Bauarbeiten keine Kfz in den betreffenden Abschnitten abzustellen. Das Amt für Mobilität und Tiefbau bemüht sich, Verkehrsbehinderungen und Lärmbelästigungen während der Bauzeit so gering wie möglich zu halten. Zufahrten zu Grundstücken werden, soweit möglich, auch tagsüber provisorisch aufrechterhalten.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7408846?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker