Wahlkampf in Zeiten von Corona
FDP regt einen lokalen Wahl-O-Maten an

Münster -

Ein Wahlkampf steht bevor, aber es fehlt die Wahlkampfstimmung. Unsere Zeitung hat einmal nachgefragt, wie münsterische Parteien in Zeiten der Corona-Krise über die Kommunalwahl am 13. September denken – und wie sie sich darauf vorbereiten. Von Klaus Baumeister
Sonntag, 17.05.2020, 20:00 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 17.05.2020, 20:00 Uhr
Robert von Olberg. SPD
Robert von Olberg, SPD Foto: Günter Benning
Am 13. September finden die Kommunalwahlen statt. Sprich: Die Münsteraner wählen einen neuen Oberbürgermeister (bislang kandidieren nur Männer), ferner geht es um die Zusammensetzung des Rates und der sechs Bezirksvertretungen. Doch bislang fehlt jede Wahlkampfstimmung in der Stadt. Ist Wahlkampf in Zeiten der Corona überhaupt sinnvoll und wie kann er funktionieren?
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7413306?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker