Prinzipalmarkt soll belebt werden
SPD: Wochenmarkt dauerhaft entzerren

Münster -

Aus der Krise lernen – das ist das Ziel des SPD-Oberbürgermeisterkandidaten. Dr. Michael Jung macht deshalb gleich zwei Vorschläge, um die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt zu stärken.

Freitag, 29.05.2020, 20:30 Uhr
Nach den Vorstellungen der SPD-Ratsfraktion soll sich der Wochenmarkt mittwochs und samstags dauerhaft auch auf den Prinzipalmarkt erstrecken.
Nach den Vorstellungen der SPD-Ratsfraktion soll sich der Wochenmarkt mittwochs und samstags dauerhaft auch auf den Prinzipalmarkt erstrecken. Foto: Oliver Werner

„Manchmal kann man aus der Krise lernen“, sagt Dr. Michael Jung. Unter Verweis auf positive Rückmeldungen zum Umbau des Wochenmarktes schlägt der SPD-Ratsfraktionschef und Oberbürgermeisterkandidat vor, den Prinzipalmarkt auch künftig als Markt-Meile zu belassen. Die coronabedingte Entzerrung des Wochenmarktes soll nach Jungs Vorstellungen, „dauerhaft in eine Lösung überführt werden“. Ein ausgedehnter und entzerrter Markt würde die Innenstadt attraktiver machen, so der SPD-Politiker am Freitag. Zugleich sei das eine Chance für Geschäfte und Gastronomie am Prinzipalmarkt auf neue Kunden.

Weniger Busse für mehr Aufenthaltsqualität

„Wir glauben, dass die Innenstadt deutlich gewinnt“, meint Jung. Mehr Aufenthaltsqualität durch weniger Busse lautet dabei der Königsweg, der auch das Nadelöhr Michaelisplatz entlasten soll. Um für mobiliätseingeschränkte Bürger den Markt erreichbar zu halten, sollen kleine Shuttle-Busse etwa vom Bült bis ins Zentrum fahren. Trotz der Pläne für eine dauerhafte Ausweitung auf den Prinzipalmarkt betont Jung aber: „Wir wollen den Domplatz beibehalten.“

Einen zweiten „attraktiven Meilenstein“ will die SPD auf der Pferdegasse setzen, die sich wegen der anliegenden Museen laut Jung als „Gastronomie- und Kulturmeile“ anbiete. Deshalb soll der Autoverkehr dort nach Jungs Vorstellungen weitgehend verbannt, die Parkplätze am Domplatz gestrichen werden. Das benachbarte Aegidiiparkhaus biete ausreichend Kapazitäten. Mit diesem Vorschlag will die SPD „etwas Fahrt in die Diskussion über ein neues Verkehrskonzept in der Innenstadt bieten“. Jung beklagt bei CDU und Grünen ein „eklatantes Umsetzungsdefizit“. Die beiden SPD-Vorschläge sollen im Juni in einen Ratsantrag münden

Wochenmarkt auch auf dem Prinzipalmarkt

1/14
  • Abstand halten war die Devise beim Markt, der zum zweiten Mal in der neu gestalteten Form auf dem Prinzipalmarkt und dem Domplatz stattfand.

    Foto: Oliver Werner
  • Abstand halten war die Devise beim Markt, der zum zweiten Mal in der neu gestalteten Form auf dem Prinzipalmarkt und dem Domplatz stattfand.

    Foto: Oliver Werner
  • Abstand halten war die Devise beim Markt, der zum zweiten Mal in der neu gestalteten Form auf dem Prinzipalmarkt und dem Domplatz stattfand.

    Foto: Oliver Werner
  • Abstand halten war die Devise beim Markt, der zum zweiten Mal in der neu gestalteten Form auf dem Prinzipalmarkt und dem Domplatz stattfand.

    Foto: Oliver Werner
  • Stilblüten treibt der gesperrte Prinziplamrkt auch. Während des Marktes fuhr dieser Radfahrer einfach unter den Bögen durch. Die Geschäfte sind ja ohnehin geschlossen.

    Foto: Oliver Werner
  • Abstand halten war die Devise beim Markt, der zum zweiten Mal in der neu gestalteten Form auf dem Prinzipalmarkt und dem Domplatz stattfand.

    Foto: Oliver Werner
  • Abstand halten war die Devise beim Markt, der zum zweiten Mal in der neu gestalteten Form auf dem Prinzipalmarkt und dem Domplatz stattfand.

    Foto: Oliver Werner
  • Abstand halten war die Devise beim Markt, der zum zweiten Mal in der neu gestalteten Form auf dem Prinzipalmarkt und dem Domplatz stattfand.

    Foto: Oliver Werner
  • Abstand halten war die Devise beim Markt, der zum zweiten Mal in der neu gestalteten Form auf dem Prinzipalmarkt und dem Domplatz stattfand.

    Foto: Oliver Werner
  • Stilblüten treibt der gesperrte Prinziplamrkt auch. Während des Marktes fuhr dieser Radfahrer einfach unter den Bögen durch. Die Geschäfte sind ja ohnehin geschlossen.

    Foto: Oliver Werner
  • Abstand halten war die Devise beim Markt, der zum zweiten Mal in der neu gestalteten Form auf dem Prinzipalmarkt und dem Domplatz stattfand.

    Foto: Oliver Werner
  • Abstand halten war die Devise beim Markt, der zum zweiten Mal in der neu gestalteten Form auf dem Prinzipalmarkt und dem Domplatz stattfand.

    Foto: Oliver Werner
  • Abstand halten war die Devise beim Markt, der zum zweiten Mal in der neu gestalteten Form auf dem Prinzipalmarkt und dem Domplatz stattfand.

    Foto: Oliver Werner
  • Abstand halten war die Devise beim Markt, der zum zweiten Mal in der neu gestalteten Form auf dem Prinzipalmarkt und dem Domplatz stattfand.

    Foto: Oliver Werner
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7429296?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker