Missbrauchsfall
Mutter des Opfers deckt Taten seit zwei Jahren

Münster -

Im Missbrauchsfall von Münster wusste die Mutter des heute zehnjährigen Jungen offenbar schon seit zwei Jahren, dass ihr Freund das Kind regelmäßig missbraucht. Der mutmaßliche Haupttäter soll es seiner Freundin bereits 2018 gestanden haben. Von Stefan Werding
Montag, 08.06.2020, 18:50 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 08.06.2020, 18:50 Uhr
Ein Polizeiauto steht in dem Schrebergarten in Münster-Kinderhaus, in dem die Täter ihre Opfer missbraucht und dabei gefilmt haben sollen.
Ein Polizeiauto steht in dem Schrebergarten in Münster-Kinderhaus, in dem die Täter ihre Opfer missbraucht und dabei gefilmt haben sollen.
Der zehnjährige Junge aus Münster-Kinderhaus, den Adrian V. mehrmals missbraucht haben soll, konnte sich auf eine Person offenbar nicht verlassen: seine Mutter. Die heute 30-jährige Frau wusste nach Informationen unserer Zeitung spätestens seit dem Jahr 2018, dass ihr Freund ihr Kind vergewaltigt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7441887?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker