Anklage gegen sechs Personen
Nagelstudios: Prozess gegen Bande beginnt

Münster -

Bei Razzien in Nagelstudios wurden im November 2019 insgesamt sechs Menschen festgenommen. Die Tatverdächtigen sollen vietnamesische Staatsangehörige illegal beschäftigt haben. Ab Freitag müssen die Angeschuldigten sich vor dem Landgericht verantworten – der Auftakt zu einem Mammutprozess.

Freitag, 19.06.2020, 09:00 Uhr
Anklage gegen sechs Personen: Nagelstudios: Prozess gegen Bande beginnt
Foto: dpa (Symbolbild)

Die Razzien in Nagelstudios in Münster und weiteren Städten hatten im November 2019 hohe Wellen geschlagen. Damals nahmen Ermittler sechs Personen  fest, die illegal aufhältige Frauen und Männer aus Vietnam als günstige Arbeitskräfte in insgesamt 17 Nagelstudios – unter anderem in Münster, Dülmen, Greven, Paderborn und Troisdorf – eingesetzt haben sollen.

Ab dem heutigen Freitag müssen sich die Angeschuldigten unter anderem wegen des Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsgeld sowie wegen Steuerhinterziehung vor dem Landgericht verantworten. Sozialversicherungsträgern soll ein Schaden in Höhe von 1,78 Millionen Euro entstanden sein. 400 Beamte des Zolls, der Polizei und der Steuerfahndung hatten in dem Fall ermittelt. Für den Prozess hat das Landgericht 29 Verhandlungstage anberaumt.  

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7456543?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker