Corona-Auswirkungen
Viele Betriebe in Münster planen Kurzarbeit bis Jahresende

Münster -

Etwa 3000 Unternehmen haben in Münster für rund 43.000 Menschen Kurzarbeit angemeldet. Derzeit gehen viele Betriebe davon aus, diesen Umstand bis zum Jahresende aufrechtzuerhalten. Parallel werden laut Agentur für Arbeit an allen Stellen Lösungen für die Zukunft erstellt. Von Karin Höller
Dienstag, 30.06.2020, 17:24 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 30.06.2020, 17:24 Uhr
Corona sorgt für viele Schieflagen: Von Kurzarbeit ist das Gastgewerbe in besonderem Maß betroffen.
Corona sorgt für viele Schieflagen: Von Kurzarbeit ist das Gastgewerbe in besonderem Maß betroffen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Trotz der sukzessiven Lockerungsmaßnahmen während der Corona-Pandemie halten die negativen wirtschaftlichen Auswirkungen an. Über 3000 Unternehmen haben nach Angaben der Agentur für Arbeit in Münster Kurzarbeit für über 43.000 Arbeitnehmer angemeldet. Die aktuellen Kurzarbeiter-Zahlen werden am Mittwoch veröffentlicht.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7474978?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker