Untersuchungshaft angeordnet
Zeugen stellen flüchtenden Straßenräuber

Münster -

Am Dienstagnachmittag stellten aufmerksame Zeugen an der Königsstraße zwei flüchtende Straßenräuber. Ein 19-Jähriger sitzt nun in Untersuchungshaft.

Mittwoch, 01.07.2020, 15:35 Uhr aktualisiert: 01.07.2020, 15:42 Uhr
Untersuchungshaft angeordnet: Zeugen stellen flüchtenden Straßenräuber
(Symbolbild) Foto: dpa

Der 19-Jährige schlich sich an der Lütken Gasse von hinten an eine 69-Jährige heran. Er riss ihr einen Jutebeutel, in dem ihr Portemonnaie lag, vom Handgelenk. Anschließend sprang er bei seinem Komplizen auf den Gepäckträger eines Fahrrades und beide flüchteten in Richtung Königsstraße.

Zeugen nahmen Verfolgung auf

Die Münsteranerin rief geistesgegenwärtig laut um Hilfe. Dies hörten mehrere Passanten, die gemeinsam die Verfolgung aufnahmen. Sie stellten das Diebes-Duo und alarmierten die Polizei. Den Beutel mit der Geldbörse fanden die Beamten bei dem 19-Jährigen unter seinem Pullover und gaben beides der 69-Jährigen zurück. Bei dem Mittäter handelt es sich um einen 16-Jährigen, der nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen wurde.
Der 19-Jährige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt, der den Haftbefehl verkündete und die sofortige Untersuchungshaft anordnete. Das Duo erwartet ein Strafverfahren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7476316?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker