Bulgarische Schüler erhalten Zeugnisse
Wiedersehen mit Lehrern und Freunden

Münster -

Auf der Grünfläche im Skatepark Gievenbeck fand die Zeugnisausgabe für die Schülerinnen und Schüler der bulgarischen Schule in Münster statt.

Dienstag, 07.07.2020, 09:00 Uhr
Die Schüler der bulgarischen Schule haben im Skatepark Gievenbeck ihre Zeugnisse erhalten.
Die Schüler der bulgarischen Schule haben im Skatepark Gievenbeck ihre Zeugnisse erhalten. Foto: PM

Schulleiterin Rumiana Georgiew war die Zusammenkunft laut Pressemitteilung wichtig, da sich Lehrer und Schüler zuletzt Anfang März im Anne-Frank-Berufskolleg gesehen hatten.

 Seit Ausbruch der Corona-Krise finden keine externen Veranstaltungen in den Schulräumen der Stadt Münster mehr statt. Davon sei auch die bulgarische Schule betroffen, die in den Schulräumen des Anne-Frank-Berufskolleg, samstags Unterricht in bulgarischer Sprache durchführt, heißt es weiter. Der Muttersprachliche Unterricht werde seit Beginn der Corona-Maßnahmen im Online-Schooling für die Klassenstufen eins bis neun durchgeführt.

Virtuelle Klassenzimmer

Dazu wurde eine von bulgarischen Softwareentwicklern entwickelte Online-School-Plattform mit virtuellen Klassenzimmern eingeführt, teilt die Schule mit. Neben den Pädagogen wurden auch die Eltern in den Umgang mit dem Online-Schooling-Programm geschult, um den Online-Zugang für ihre Kinder zu ermöglichen. Der Online-Unterricht fand regelmäßig statt, sodass es trotz Corona keinen Unterrichtsausfall gab.

Von den Corona-Ausbrüchen in Fleischfabriken im Kreis Gütersloh und den damit verbundenen Schulschließungen sind auch einige Schülerinnen und Schüler der bulgarischen Schule betroffen. Sie haben deshalb nicht an der Zeugnisausgabe in Münster teilnehmen können, heißt es.

Gravierende Einschränkungen

„Mit Sorge“ verfolge Ulf Georgiew, Vorsitzender der Deutsch-Bulgarischen Elterninitiative, die Entwicklung, wie er mitteilt. Lockdown-Maßnahmen habe es auch in den Herkunftsländern gegeben. Deren Einschränkungen seien für die dortige Bevölkerung noch gravierender gewesen als die Maßnahmen in NRW.

Auch gab es bei Ein- und Ausreisen aus Deutschland nach Bulgarien und umgekehrt jeweils eine 14-tägige Quarantänepflicht für die Einreisenden, die von den Gesundheitsämtern kontrolliert wurde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7483410?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker