Summerevents.MS
Neue Veranstaltungsreihe startet am Samstag an der Hafenkäserei

Münster -

Am Samstag startet die neue Veranstaltungsreihe „Summervents.MS“ an der Hafenkäserei. Folgend soll es dort täglich musikalische, literarische und kulinarische Angebote geben. Auch Künstler werden noch gesucht.

Donnerstag, 09.07.2020, 11:00 Uhr aktualisiert: 09.07.2020, 11:45 Uhr
Hinter der Hafenkäserei am Hafen sollen ab Samstag täglich kleine Konzerte oder DJ-Sessions stattfinden.
Hinter der Hafenkäserei am Hafen sollen ab Samstag täglich kleine Konzerte oder DJ-Sessions stattfinden. Foto: Oliver Werner

Die Kulturszene und Veranstaltungsbranche in Münster liegt noch immer brach – obwohl Geschäfte und andere Bereiche des öffentlichen Lebens mittlerweile fast wieder zum Normalzustand zurückgekehrt sind. Dabei ist die Kulturszene und Veranstaltungsbranche Deutschlands zweitgrößter Arbeitgeber, hinter der Automobilbranche.

Daher haben sich verschiedene Firmen aus dem Münsterland zusammengesetzt und sich ein Konzept ausgedacht, um das kulturelle Angebot in Münster wieder vorwärts zu bringen. In einer Pressemitteilung betonen sie, es sei die richtig Entscheidung gewesen, zu Beginn der Pandemie alle Veranstaltungen abzusagen.

Erst 100 Veranstaltungen in 100 Tagen angedacht

Doch nun habe sich aus einer anfänglichen Idee, 100 Veranstaltungen in 100 Tagen zu absolvieren, die Konzertreihe „Summerevents.MS“ herauskristallisiert. Jüngst habe die Hafenkäserei als Partner und Standort zugesagt. Weitere Kulturförderer, Sponsoren und Werbepartner seien laut der Pressemitteilung willkommen. Auch werden Künstler gesucht, die sich jederzeit bei den Organisatoren melden können.

Apropos: Die Organisation von „Summervents.MS“ hat die Event-Bookingagentur „JoE“ aus Horstmar, in Zusammenarbeit mit der TSM GmbH aus Münster und der Medienagentur zivic|media aus Altenberge übernommen. Den beteiligten Firmen sei klar, das mit dem Projekt gerade mal kostendeckend gearbeitet werden könne. „Aber nichts tun oder etwas tun, ist halt doch noch ein Unterschied“, sagen die Veranstalter laut Mitteilung.

Kulturdrang nachkommen

Ziel dieser Reihe solle es sein, interessierten Bürgern die Möglichkeit zu geben, ihrem Kulturdrang nachkommen zu können. Der Fokus solle dabei auf lokalen Künstlern liegen.

Diese können laut Mitteilung wetterunabhängig in einem eigens aufgestellten, zur Seite offenen, Container ihr Programm absolvieren. Davor gebe es Tische und Stühle, an denen bis zu zehn Leute Platz nehmen können. Für Desinfektions- und Waschmöglichkeiten sei gesorgt, ebenso wie für Möglichkeiten um etwas zu Essen und zu Trinken.

So sieht das Programm aus

Das Programm sehe laut der Pressemitteilung wie folgt aus: Los gehe es am Samstag (11. Juli) ab 16 Uhr mit einem sogenannten „Softopening“. Folgend soll es Montags bis Freitags, zwischen 17 Uhr und 19.30 Uhr, ein „Afterwork-Special“ mit Live-Musik geben. Sonntags bis Donnerstags soll die Zeit zwischen 20 Uhr bis 22 Uhr von Comedy, Poetry-Slams und Quiz-Wettbewerben geprägt sein. Freitags und Samstags gebe es zudem zwischen 20 Uhr und 23 Uhr kleine Konzerte, Poetry Slams oder von DJs gestaltete Hintergrundmusik.

Das genaue Programm gibt es im Netz .

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7485863?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker