Party-Szene und Auto-Poser am Aasee
Polizei kündigt massive Präsenz an

Münster -

An der Bastion am Aasee wird wohl bald die Dauer-Party vorbei sein. Die Polizei kündigt massive Präsenz an. Anwohner hatten sich über Lärm, Müll und Straftaten beschwert. Von Martin Kalitschke
Donnerstag, 09.07.2020, 08:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 09.07.2020, 08:00 Uhr
Martin Fischer, kommissarischer Leiter der Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz, kündigt weitere intensive Kontrollen an der Bastion am Aasee an. Sie hat sich in den vergangenen Monaten zur Partyzone entwickelt – mit vielen negativen Nebenwirkungen.
Martin Fischer, kommissarischer Leiter der Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz, kündigt weitere intensive Kontrollen an der Bastion am Aasee an. Sie hat sich in den vergangenen Monaten zur Partyzone entwickelt – mit vielen negativen Nebenwirkungen. Foto: privat
Geht es nach der Polizei, dann ist die Party an der Bastion zwischen Aaseeterrassen und der Gaststätte „Zum Himmelreich“ bald vorbei. „Wir werden den Bereich so weit beruhigen, dass die Belästigungen für die Anwohner auf ein Mindestmaß senken“, verspricht Martin Fischer, kommissarischer Leiter der Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz im Polizeipräsidium.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7486094?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker