Am Hafen und am Berliner Platz
Polizei stellt drei Fahrraddiebe

Münster -

Der Polizei sind drei Fahrraddiebe ins Netz gegangen. Bei einem mutmaßlichen Täter fanden die Beamten zudem Drogen.

Donnerstag, 09.07.2020, 15:50 Uhr aktualisiert: 09.07.2020, 16:04 Uhr
Die Polizei hat drei Fahrraddiebe gestellt.
Die Polizei hat drei Fahrraddiebe gestellt. Foto: A3250 Oliver Berg

Polizisten haben am Dienstag am Hafen und am Berliner Platz drei Fahrraddiebe gestellt. Gegen 11.20 Uhr wählten Zeugen die 110, als sie bemerkten dass zwei Männer am Hafenweg Drogen konsumieren.

Die Beamten entdeckten den 33-jährigen Russen und den 61-jährigen Letten mit zwei Fahrrädern und kontrollierten sie. Die Männer konnten laut Polizei nicht erklären, woher sie die Fahrräder haben.

In den Taschen des 33-Jährigen fanden die Polizisten zudem ein Tütchen mit Betäubungsmitteln. Das Duo sei bereits mehrfach wegen Diebstahlsdelikten aufgefallen. Die Männer erwarte eine Strafanzeige.

Am Abend (19 Uhr) beobachteten Polizisten, wie ein 26-jähriger Lette am Berliner Platz gewaltsam ein Fahrradschloss aufbrach. Anschließend setzte sich der Dieb auf die Leeze und fuhr davon. Die Beamten hielten ihn an und stellten das Fahrrad sicher. Auch ihn erwartet eine Strafanzeige.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7487292?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker