Kommentar
Fahrradstraßen sind mehr als breite Radwege

Die Verkehrswende – und vor allem die Fahrradstraßen – werden in Münster zum entscheidenden Wahlkampfthema. Doch wie viel Verkehrswende wollen die Bürger mittragen? Ein Kommentar. Von Joel Hunold
Samstag, 18.07.2020, 12:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 18.07.2020, 12:00 Uhr
An der Hittorfstraße ist eine Diskussion um die Umgestaltung der Fahrradstraße entfacht.
An der Hittorfstraße ist eine Diskussion um die Umgestaltung der Fahrradstraße entfacht. Foto: Matthias Ahlke
Im September wird in Münster ein neuer Stadtrat sowie ein neuer Oberbürgermeister gewählt. Und acht Wochen vor der Wahl zeigt sich immer mehr, dass das Thema Mobilität und Verkehr – Stichwort Fahrradstraßen – zu einem entscheidenden Wahlkampfthema werden könnte. Ob der Zeitpunkt der ersten Rotlackierungen wenige Monate vor der Wahl Zufall war oder nicht, sei dahingestellt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7498547?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7498547?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker