Stadtwerke
Millionenverlust im Busverkehr durch Corona-Pandemie

Münster -

Es wird weniger Bus gefahren. Im Vergleich zur Vor-Corona-Zeit verzeichnen die Stadtwerke ein Minus von wenigstens 30 Prozent. Auch der finanzielle Verlust ist riesig. Von Ralf Repöhler
Mittwoch, 05.08.2020, 08:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 05.08.2020, 08:00 Uhr
In der kommenden Woche wird das Busangebot der Stadtwerke wieder auf 100 Prozent hochgefahren – auch wenn die Fahrgastzahlen nach wie vor sehr zu wünschen übrig lassen.
In der kommenden Woche wird das Busangebot der Stadtwerke wieder auf 100 Prozent hochgefahren – auch wenn die Fahrgastzahlen nach wie vor sehr zu wünschen übrig lassen. Foto: Stadtwerke
Die Verluste im städtischen Busverkehr durch die Corona-Pandemie sind enorm. Ende März waren die Fahrgastzahlen um über 80 Prozent eingebrochen. Sie lagen mit knapp 25.000 Fahrgästen pro Werktag unter 20 Prozent der normalen Nachfrage. Die Stadtwerke Münster gehen als Betreiber des Busverkehrs von einem finanziellen Minus im Millionenbereich aus.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7521197?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7521197?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker