Corona-Herausforderung für das Theater
Münsters Intendant Ulrich Peters: „Ich muss alles zusammenhalten“

Münster -

Für den Generalintendanten des Theaters Münster bedeutet die Corona-Sommerpause vor seiner zweitletzten Saison eine besondere Herausforderung. Dr. Ulrich Peters erzählt im Sommerinterview, wie er damit umgeht. Von Harald Suerland
Donnerstag, 06.08.2020, 14:15 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 06.08.2020, 14:15 Uhr
Corona-Herausforderung für das Theater: Münsters Intendant Ulrich Peters: „Ich muss alles zusammenhalten“
Die aufwendige Produktion der Oper „Yolimba“ konnte Ulrich Peters im Oktober noch frei von Corona herausbringen. Seine nächste Inszenierung „Der Vetter aus Dingsda“ sollte im März folgen – und wurde von der Pandemie vorläufig gestoppt. Foto: Oliver Berg
Ein kurzer Urlaub in der Pfalz, ein verlängertes Wochenende in Holland: Münsters Generalintendant Dr. Ulrich Peters nutzt die Theaterferien für kleinere Reisen und kehrt zwischendurch in „sein Haus“ zurück, um während Corona und Kurzarbeit die nächste Saison vorzubereiten.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7523852?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker