„Spielzeiterwachen“ im Theater Münster
Rauf auf die Bühne, rein ins Parkett

Münster -

Das Theater Münster hat am Samstag einen Einblick in das anstehende Programm der kommenden Spielzeit gegeben – mit Mozart, Bernhard, Brecht und einer von der Corona-Pandemie geprägten Choreografie. Auf das sonst übliche Theaterfest mussten die 300 Zuschauer verzichten. Von Johannes Loy
Sonntag, 30.08.2020, 17:26 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 30.08.2020, 17:26 Uhr
Die neue Tanztheaterproduktion „Dis-Tanz“ mit Keelan Whitmore war am Samstagabend beim „Spielzeiterwachen“ im Großen Haus zu sehen.
Die neue Tanztheaterproduktion „Dis-Tanz“ mit Keelan Whitmore war am Samstagabend beim „Spielzeiterwachen“ im Großen Haus zu sehen. Foto: Oliver Berg
Was läge näher, als aus dem Wort „Distanz“, das in Corona-Zeiten ja allgegenwärtig ist, das Wort „Dis-Tanz“ herauszuschälen? Münsters Tanztheater-Chef Hans Henning Paar hat das getan und eine Choreografie geschaffen, die so ganz in unsere seltsame Zeit passt. Mit einem Auszug daraus begann am Samstagabend das „Spielzeiterwachen“ im Großen Haus des Theaters Münster.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7557461?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker