Freude im Ehrenamtsteam
Taschengeldbörse vermittelt wieder

Münster -

Jugendliche helfen Senioren und bessern sich so ihr Taschengeld auf – das ist das Prinzip der Taschengeldbörse. Wegen Corona musste das Projekt pausieren. Jetzt geht es wieder los.

Dienstag, 01.09.2020, 09:00 Uhr
Eduard Grote (l.) und Claas Breimann aus dem Ehrenamtsteam nehmen wieder Anfragen entgegen.
Eduard Grote (l.) und Claas Breimann aus dem Ehrenamtsteam nehmen wieder Anfragen entgegen. Foto: Taschengeldbörse Münster

Die Taschengeldbörse Münster ist wieder am Start. „Coronabedingt hat die Taschengeldbörse in den letzten Monaten keine Jugendlichen vermittelt“, erzählt Projektkoordinatorin Kirsten Wegener-Bücker von der Stiftung Magdalenenhospital. „Jetzt ist wieder etwas möglich, allerdings eingeschränkt.“

In der Taschengeldbörse unterstützen Jugendliche ältere Menschen bei einfachen Tätigkeiten in Haus und Garten und verdienen sich damit ein Taschengeld. „Jetzt sind wir wieder da und können endlich wieder Jugendlich vermitteln“, freuen sich Claas Breimann und Eduard Grote aus dem Ehrenamtsteam, die Alt und Jung zusammenbringen. „Die Sprechstunde ist wieder besetzt und wir vermitteln Aufgaben, die Jugendliche im Freien und mit einem Abstand von 1,5 Meter ausüben können“. So werden Einkäufe übernommen, Hunde spazieren geführt und leichte Gartenarbeiten erledigt – natürlich unter Beachtung der besonderen Corona-Hygieneregeln. Damit müssen sich sowohl die Jugendlichen als auch die Seniorinnen und Senioren einverstanden erklären.

Taschengeldbörse als Vermittlungsstelle

Die Taschengeldbörse Münster bringt Jung und Alt zusammen. Ältere Menschen brauchen bei einfachen Tätigkeiten in Haus und Garten gelegentlich Unterstützung. Jugendliche suchen unkomplizierte Möglichkeiten, ihr Taschengeld aufzubessern. Die Taschengeldbörse ist dafür die Vermittlungsstelle. Ein Ehrenamtsteam kümmert sich um die Angebote und die Nachfragen. Die Taschengeldbörse wird von der der Stiftung Magdalenenhospital gefördert und ist Kooperationspartner der Initiative „Von Mensch zu Mensch“. 

Wer die Taschengeldbörse in Anspruch nehmen oder dort tätig werden möchte, kann sich dienstags von 15–17 Uhr und donnerstags von 16–18 Uhr telefonisch unter  0251 14917752 informieren. Weitere Informationen sind auf der Website der Taschengeldbörse unter w ww.taschengeldboerse-muenster.de .

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7559748?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker