Schauspieldirektor blickt auf seine letzte Saison in Münster
Frank Behnke: „Für mich schließt sich ein Kreis“

Münster -

Am Theater Münster beginnt die Spielzeit 2020/21, für einen der leitenden Künstler um Intendant Dr. Ulrich Peters ist es die Abschiedssaison: Schauspiel-Chef Frank Behnke. Wie seine Sparte mit den Corona-Bedingungen umgeht, erzählt er im Interview. Von Harald Suerland
Freitag, 11.09.2020, 16:25 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 11.09.2020, 16:25 Uhr
Eine Szene aus Frank Behnkes Theaterfassung von Rainer Werner Fassbinders BRD-Trilogie mit Carola von Seckendorff (M.) in der Rolle der Veronika Voss.
Eine Szene aus Frank Behnkes Theaterfassung von Rainer Werner Fassbinders BRD-Trilogie mit Carola von Seckendorff (M.) in der Rolle der Veronika Voss. Foto: Marion Bührle
Schauspieldirektor Frank Behnke muss unter schwierigen Corona-Bedingungen seine letzte Spielzeit am Theater Münster gestalten , eher er im Sommer 2021 die gleiche Funktion am Staatstheater Meiningen übernimmt.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7578504?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker