Kommunalwahl 2020 in NRW: Münster
SPD verliert sieben Sitze im Rat und verpasst die Stichwahl

Münster -

Die SPD sind die Verlierer der Kommunalwahl in Münster. Sie bußen fast zehn Prozent ihrer Stimmen ein und fallen unter die 20-Prozent-Marke. Das bedeutet einen herben Verlust an Sitzen im Rat. OB-Kandidat Michael Jung zeigte sich enttäuscht.

Montag, 14.09.2020, 08:00 Uhr aktualisiert: 14.09.2020, 08:26 Uhr
Ein sichtlich geknickter OB-Kandidat Dr. Michael Jung (l.), der
Ein sichtlich geknickter OB-Kandidat Dr. Michael Jung (l.), der Foto: Matthias Ahlke

Es scheint, als hätte die SPD schon geahnt, was da am Wahlabend auf sie zukommt. Während die CDU das ganze Stadt-Café und die Grünen das gesamte Café Floyd für ihre Wahlpartys gemietet hatten, saßen die münsterischen Sozialdemokraten versteckt vor den Augen der Öffentlichkeit im Biergarten hinter dem Marktcafé, während vorne der normale Gastronomiebetrieb weiterging.

Knapp 17,6 Prozent der Stimmen für den Stadtrat konnte die SPD erzielen – fast zehn Prozent weniger als bei der vergangenen Ratswahl im Jahre 2014 (26,98 Prozent). Statt der bisherigen 19 ist die SPD nun noch mit 12 Sitzen im Rat vertreten. Oberbürgermeisterkandidat Dr. Michael Jung erzielte mit 16,3 Prozent Zustimmung ein noch schlechteres Ergebnis (Jochen Köhnke 2015: 23,8 Prozent).

Dementsprechend geknickt zeigte sich Jung, als er um kurz vor 21 Uhr die Wahlniederlage im Rathaus einräumte: „Für die SPD war das heute ein ganz bitterer Wahlabend. Wir haben es nicht vermocht, uns gegen einen desaströsen Bundestrend hier in Münster mit Inhalten und Themen abzusetzen.“ Das Ergebnis der Ratswahl sei enttäuschend und katastrophal, ebenso jenes der Oberbürgermeisterwahl. Jung beglückwünschte die CDU und die Grünen zu ihrem „recht guten Wahlergebnis.“

Strässer sehr enttäuscht - Beratungen der SPD am Montag

Dabei hatte sich das SPD-Debakel schon früh am Abend abgezeichnet. Noch während die Auszählungen liefen, sagte Marvin Seidemann, Vorsitzender des SPD- Ortsvereins Aaseestadt-Mecklenbeck und erfolgloser Kandidat für die Bezirksvertretung Mitte: „Die Stimmung ist aufgrund der aktuellen Zahlen sicher nicht berauschend.“ Nach den letzten Wochen, „wo wir mit guten Themen angegriffen haben“, habe man sich mehr erhofft.

Der ehemalige SPD-Bundestagsabgeordnete Christoph Strässer nannte das Ergebnis „furchtbar“ und sagte, er sei sehr enttäuscht. Bundesumweltministerin Svenja Schulze sprach von einer „bitteren Niederlage“. Derweil erläuterten der münsterische SPD-Vorsitzende Robert von Olberg und Michael Jung, man werde am Montag über das Ergebnis beraten. Zu möglichen Koalitionen sowie zu Wahlempfehlungen für die anstehende Oberbürgermeisterwahl wollten sie noch keine Aussage treffen.

Die Wahl in Münster in Bildern

1/36
  • Oberbürgermeister Markus Lewe wird im Ratshausfestsaal gefeiert.

    Foto: Oliver Werner
  • Markus Lewe bei der Wahlparty der CDU

    Foto: Oliver Werner
  • Markus Lewe bei der Wahlparty der CDU

    Foto: Oliver Werner
  • Lewe wurde mit Applaus bei der Wahl-Party empfangen

    Foto: Oliver Werner
  • Peter Todeskino (Grüne) im Interview

    Foto: Matthias Ahlke
  • Händeschütteln? In Corona-Zeiten undenkbar. Die beiden Stichwahlkandidaten nutzen die Ellenbogen.

    Foto: Oliver Werner
  • Oberbürgermeister Markus Lewe

    Foto: Oliver Werner
  • Volt-Spitzenkandidatin Helene Goldbeck

    Foto: Oliver Werner
  • Volt-Spitzenkandidat Tim Pasch

    Foto: Oliver Werner
  • Jubel bei CDU-Anhängern

    Foto: Matthias Ahlke
  • Wahl:

    Foto: Oliver Werner
  • Christoph Strässer (SPD)

    Foto: Oliver Werner
  • Jochen Temme moderierte im Rathaus.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Robert von Olberg (SPD)

    Foto: Oliver Werner
  • Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD)

    Foto: Oliver Werner
  • SPD-OB-Kandidat Dr. Michael Jung

    Foto: Oliver Werner
  • Jochen Temme

    Foto: Oliver Werner
  • Jung zeigt sich nach den Ergebnissen enttäuscht - und bekommt dennoch Applaus.

    Foto: Oliver Werner
  • Bürger versammeln sich vor dem Rathaus

    Foto: Matthias Ahlke
  • Gerhard Joksch schwenkt die Grünen Fahne

    Foto: Matthias Ahlke
  • Grünen Wahlparty im Floyd

    Foto: Matthias Ahlke
  • Jubel bei den ersten Hochrechnungen bei den Grünen

    Foto: Matthias Ahlke
  • Gedämpfte Stimmung bei der Wahlparty der SPD - Bundesministerin Svenja Schulz und ihr Mann André Arcais (M.)

    Foto: Matthias Ahlke
  • Kommunalwahl 2020 - Dr. Michael Jung OB-Kandidat gibt seine Niederlage im Rathaus-Festsaal bekannt

    Foto: Matthias Ahlke
  • Zuschauer verfolgten das Geschehen in der Bürgerhalle

    Foto: Oliver Werner
  • Zuschauer verfolgten das Geschehen in der Bürgerhalle

    Foto: Oliver Werner
  • Grünen-OB-Kandidat Peter Todeskino

    Foto: Oliver Werner
  • Gute Stimmung bei den Grünen

    Foto: Oliver Werner
  • Josefine Paul (Grüne)

    Foto: Oliver Werner
  • Dr. Georgios Tsakalidis (Münster Liste)

    Foto: Oliver Werner
  • Blick in den Rathausfestsaal

    Foto: Oliver Werner
  • Im Freiherr-vom-Stein-Gymnasium wurden die Briefwahlumschläge geöffnet.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Im Freiherr-vom-Stein-Gymnasium wurden die Briefwahlumschläge geöffnet.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Im Freiherr-vom-Stein-Gymnasium wurden die Briefwahlumschläge geöffnet.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Im Freiherr-vom-Stein-Gymnasium wurden die Briefwahlumschläge geöffnet.

    Foto: Matthias Ahlke
  • Im Freiherr-vom-Stein-Gymnasium wurden die Briefwahlumschläge geöffnet.

    Foto: Matthias Ahlke

Weitere aktuelle Informationen und Ergebnisse zur  Kommunalwahl 2020 gibt es in unserem Liveticker  und natürlich  auch auf unserer Übersichtsseite

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7582262?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker