Blindgänger-Suche in Münster
Evakuierung führt zu Straßensperrungen in Mauritz

Münster -

Wenn am Sonntag im Stadtteil Mauritz Verdachtspunkte auf Blindgänger untersucht werden, hat das weitreichende Auswirkungen. 16.000 Münsteraner müssen ihre Wohnungen verlassen. Außerdem werden zahlreiche Straßen gesperrt.

Montag, 14.09.2020, 17:30 Uhr aktualisiert: 18.09.2020, 14:53 Uhr
Blindgänger-Suche in Münster: Evakuierung führt zu Straßensperrungen in Mauritz
Während der Großevakuierung werden auch zahlreiche Straßen in Münster gesperrt. Foto: dpa (Symbolbild)

Für die geplante Kampfmittelentschärfung und die Evakuierung des Stadtteils Mauritz ist am Sonntag (20. September) auch der Autoverkehr ab 8 Uhr morgens betroffen. Laut einer Mitteilung der Stadt sind keine Fahrten in den Stadtteil mehr möglich, sondern nur aus dem Stadtteil heraus. Auch die am Ostbad - das während der Evakuierung geschlossen wird -  parkenden Wohnmobile müssen ihren Standort verlassen. Umleitungen werden eingerichtet.

Diese Straßen in Münster werden gesperrt

Ab dem Dortmund-Ems-Kanal bis zur Eisenbahnstraße sind an diesem Sonntag sämtliche Seitenstraßen der Wolbecker Straße gesperrt, die in Richtung Warendorfer Straße führen. Auf dem Straßenzug Bohlweg/Ostmarkstraße werden ebenfalls sämtliche in Richtung Warendorfer Straße führenden Seitenstraßen gesperrt.

Zusätzlich wird die Warendorfer Straße im Kreuzungsbereich Eisenbahnstraße/Freiherr-vom-Stein-Platz und im Kreuzungsbereich Warendorfer Straße / Schifffahrter Damm gesperrt. Dies gilt auch für den großen Parkplatz Höhe Warendorfer Straße/Schifffahrter Damm (ehemals Guttermann); er muss zudem geräumt werden.

Mehrere Parkplätze werden gesperrt

Der kleine Parkplatz vor dem Bäcker, Drogeriemarkt, Lieferservice am Schifffahrter Damm/Warendorfer Straße wird gesperrt und ist nicht erreichbar. Der Parkplatz zwischen Friedrichstraße und Eisenbahnstraße am Paul-Gerhardt-Haus muss geräumt werden und ist ebenfalls nicht nutzbar. Die Friedrichstraße ist nicht befahrbar.  

Hotline der Stadt

Die Hotline der Stadt Münster ist ab Freitag (18. September) länger als üblich erreichbar: Freitag und Samstag von 8 bis 16 Uhr, am Sonntag (20. September) von 7 bis 16 Uhr. Falls die Entschärfung möglicher Blindgänger länger dauern sollte, stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der  Hotline bis zum Ende der Maßnahme zur Verfügung.

Die Telefonnummer lautet 02 51/4 92-83 88 - die E-Mail-Adresse: Evakuierung-Mauritz@stadt-muenster.de

...

Die Straßenzüge Propsteistraße, Niesertstraße, Kapitelstraße, Prozessionsweg, Admiral-Scheer-Straße, Otto-Weddigen-Straße und Gorch-Fock-Straße können nur über die Skagerrakstraße befahren werden. Die Straße Zum Guten Hirten wird hinter der Von-Manger-Straße gesperrt. Die Manfred-von-Richthofen-Straße wird in Höhe der Kanalbrücke gesperrt. 

Stadt richtet Umleitungen ein

Der Verkehr kann am Sonntag, 20. September, den gesperrten Bereich über die Wolbecker Straße, Eisenbahnstraße und die Straßenzüge Bohlweg/Ostmarkstraße/Schifffahrter Damm/Warendorfer Straße in beiden Fahrtrichtungen umfahren. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7583468?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker