Grüne stellen sich personell neu auf
Drei Ratsneulinge in der Fraktionsspitze

Münster -

Die Grünen haben bei der Kommunalwahl in Münster einen großen Erfolg gefeiert. Knapp hinter der CDU sind sie weiter zweitstärkste Kraft im Rat. Jetzt hat sich die Partei personell aufgestellt.

Dienstag, 15.09.2020, 21:00 Uhr aktualisiert: 16.09.2020, 15:00 Uhr
Sylvia Rietenberg ist neue Fraktionssprecherin der Grünen.
Sylvia Rietenberg ist neue Fraktionssprecherin der Grünen. Foto: Grüne

Drei neue Ratsmitglieder der Grünen sind auch gleich bis in den Fraktionsvorstand marschiert. Die neue Fraktionssprecherin Sylvia Rietenberg trat am Dienstag an der Seite des Oberbürgermeisterkandidaten Peter Todeskino vor die Presse und teilte mit, dass dem neu gewählten Fraktionsvorstand unter anderem die Neulinge Jule Heinz-Fischer, Andrea Blome und Robin Korte angehören. Das Sprecheramt teilt sich Rietenberg mit Christoph Kattentidt, dem Vorstand gehört überdies Carsten Peters an.

Grüne wollen mit fast allen Parteien reden

Was die anstehenden Gespräche mit anderen Parteien betrifft, so wollen die Grünen vorzugsweise die eigenen Themen spielen und zum Gegenstand der Verhandlungen machen, beispielsweise die autofreie Altstadt. Rietenberg verwies darauf, dass dieses Thema auf die Wähler – entgegen allen Unkenrufen – keinesfalls abschreckend gewirkt habe. „Die Bürger sind weiter“, so die GAL-Sprecherin.

Grundsätzlich will die GAL laut Sylvia Rietenberg mit allen Parteien reden, „die auch mit uns reden wollen“. Ausgeschlossen sei die AfD.

Auf die Frage nach der Möglichkeit eines neuerlichen schwarz-grünen Bündnisses im Rathaus sagte Peter Todeskino (aus grüner Per­spektive): „Diesseits der CDU gibt es Mehrheiten.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7586132?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker