„Parking Day“ auf der Wolbecker Straße
Sofas und Blumenkübel stoppen den Autoverkehr

Münster -

Heute (18. September) wird die Wolbecker Straße im Bereich zwischen Ring und Bremer Straße autofrei. Beim „Parking Day“ demonstriert ein Bündnis von Umwelt- und Klima-Initiativen für urbanes Leben ohne Autoverkehr.

Freitag, 18.09.2020, 07:30 Uhr aktualisiert: 18.09.2020, 07:50 Uhr
Zwei der Organisatoren des Parking Day 2020: Katinka Fuckert und Joachim Bick
Zwei der Organisatoren des Parking Day 2020: Katinka Fuckert und Joachim Bick Foto: Karin Völker

2017 fing die Aktion klein an: Auf ein paar Parkbuchten entlang der Hammer Straße ließen sich am internationalen „Parking Day“ Picknick-Runden nieder. Das war‘s. Im vergangenen Jahr war der Aktionstag, der urbanes, autofreies Leben in den Innenstädten fördern will, in Münster schon eine Großaktion. Der Hansaring war komplett gesperrt – auch weil damals die Großdemo der „Fridays for Future“ hier entlang zog. Anwohner wehrten sich ohne Erfolg gegen die Genehmigung.

Am Freitag (18. September) ist die Wolbecker Straße Platz für den "Parking Day" - und damit der Tummelplatz der Initiativen, die sich für Klimaschutz und autoarme Innenstadt einsetzen. Von 10 bis 20 Uhr ist die Ausfallstraße zwischen Einmündung Bremer Straße und der Kreuzung Hansaring/Hohenzollernring voll gesperrt.

Straßenraum wird zum Wohnzimmer

Katinka Fuckert von der BUND-Jugend und Joachim Bick von der Initiative „Fahrradstadt.ms“ stellten am Mittwoch als Vertreter des „Bündnisses Verkehrswende“ mit rund 50 Organisationen, die hinter dem „Parking Day“ stehen, die Aktion vor. Auch diesmal wird sich der Straßenraum mehr oder weniger in ein großes Wohnzimmer verwandeln: Die Wolbecker Straße wird mit Sofas, Stühlen, Tischen und Blumenkübeln möbliert, die Organisatoren präsentieren ihre Ziele.

Auch Open-Air-Kultur gehört zum Programm. „Mit Blick auf die Corona-Schutzregeln haben wir in enger Zusammenarbeit mit Polizei und Ordnungsamt aber alles weniger dicht geplant als im vergangenen Jahr“, erläutert Katinka Fuckert. Es herrsche überall Maskenpflicht. Die Ordnungsbehörden haben die Aktion genehmigt, Flucht und Rettungswege seien gewährleistet, heißt es von dort.

Innenstadt ohne Autolärm

Zum einen ist der „Parking Day“ für die Initiatoren eine „Politische Aktion“, so Bick, hier sollen aber auch sinnlich die Vorzüge eines urbanen Lebens ohne Autokolonnen erfahrbar werden. So soll es etwa auf halber Strecke des Bereichs eine Ruhezone geben. „Damit einmal erfahrbar wird, wie sich die Innenstadt ohne Autolärm anhört“, sagt Fuckert.

Dieser Wohlfühlfaktor ist offenbar nicht für jeden nachzuempfinden. Auf der Facebookseite unserer Zeitung liefern sich Hunderte von Lesern hitzige Diskussionen über die Aktion. Der Tenor vieler Kommentare: Die Aktion produziere andernorts in der Stadt umso mehr Autostaus.

Parking-Day am Hansaring - Straßenfest ohne Verkehr und parkende Autos

1/73
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
  • Foto: Matthias Ahlke
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7587719?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker