Polizei sucht Unfallopfer
Klausurenstress: Verletzte Frau läuft nach Unfall davon

Münster -

Ein Autofahrer stößt mit einer Fußgängerin zusammen, die Frau wird verletzt. Doch nicht der Unfallverursacher verlässt anschließend den Unfallort, sondern die Verletzte . . .

Dienstag, 29.09.2020, 12:10 Uhr aktualisiert: 29.09.2020, 13:01 Uhr
Polizei sucht Unfallopfer: Klausurenstress: Verletzte Frau läuft nach Unfall davon
Symbolbild Foto: dpa

„Unfallflucht“ bedeutet „unerlaubtes Entfernen vom Unfallort“ – gemeint ist fast immer ein mutmaßlicher Unfallverursacher, der sich nicht um verletzte Personen oder Sachschaden kümmern will, sich also der Verantwortung entzieht. Die Polizei Münster hat es nun mit einem umgekehrten Fall zu tun.

Nach einem Unfall am Montagmorgen um 10 Uhr an der Domagkstraße, bei dem eine Fußgängerin angefahren und verletzt wurde, werden Zeugen gesucht. Ein 64-Jähriger Autofahrer hatte laut Polizeibericht die Frau mit seinem Porsche auf einem Fußgängerüberweg erfasst. Die Unbekannte stürzte zu Boden und verletzte sich augenscheinlich. Dann aber lief sie mit den Worten „Klausur, Klausur, Klausur“ davon.

Die Frau ist nach Angaben der Polizei etwa 20 Jahre alt und circa 1,60 Meter groß. Sie trug ein dunkles Kopftuch, eine dunkle Jeans und eine dunkle Jacke. Hinweise nimmt die Polizei Münster unter der Rufnummer 02 51 / 27 50 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7608022?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker