Schmuck gestohlen
91-Jährige von angeblichem Handwerker überrumpelt

Münster -

Am Donnerstagmittag gegen kurz nach 14 Uhr überrumpelte ein angeblicher Handwerker eine 91-jährige Dame an ihrer Haustür. Der Unbekannte
klingelte an der Wohnungstür in der Dechaneistraße und gab an, dass er zurzeit auf der gegenüberliegenden Baustellte arbeite. Da es dort zu einem Rohrbruch gekommen sei, wolle er nun überprüfen, ob die Seniorin noch fließend Wasser habe.

Freitag, 02.10.2020, 16:00 Uhr
Schmuck gestohlen: 91-Jährige von angeblichem Handwerker überrumpelt
Foto: dpa (Symbolbild)

Als die 91-Jährige nach seinem Ausweis fragte, gab der Mann an, dass dieser in seinem Auto liege. Im Anschluss machte der Täter Anstalten die Wohnung zu betreten. Die ältere Dame forderte den Unbekannten auf, vor der Tür stehen zu bleiben. Diese Anweisung ignorierte der Mann und ging zielstrebig in Richtung Küche. Dabei hielt er ein Walkie-Talkie in der Hand und hinderte die Seniorin gleichzeitig daran, die Küche zu verlassen. Nachdem der Täter nach erneuter Aufforderung aus der Wohnung ging, stellte die Frau den Diebstahl ihres Schmuckes im Wert von 20.000 Euro fest.
Der Unbekannte ist etwa 25 bis 30 Jahre alt und 1,80 bis 1,85 Meter groß. Er hat eine kräftige Statur und ein rundes, glattes Gesicht. Der Mann hat kurze, mittelblonde Haare. Er war mit einer grauen Latzhose und einem Hemd bekleidet. Der Täter sprach Deutsch ohne Akzent und trug einen Handschuh an der rechten Hand.
Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7613555?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker