Chef der Wirtschaftsförderung Münster
Enno Fuchs wird Nachfolger von Robbers

Münster -

Der Arbeitsvertrag ist unterschrieben: Enno Fuchs wird neuer Chef der Wirtschaftsförderung in Münster. Damit steht die Nachfolge von Dr. Thomas Robbers nun endgültig fest.

Montag, 05.10.2020, 11:40 Uhr aktualisiert: 05.10.2020, 11:42 Uhr
Chef der Wirtschaftsförderung Münster: Enno Fuchs wird Nachfolger von Robbers
Der neue Geschäftsführer Enno Fuchs (M.), mit Oberbürgermeister Markus Lewe (l.) und Mathias Kersting. Foto: Presseamt Münster

Enno Fuchs wird neuer Chef der Wirtschaftsförderung Münster. Wie die Stadt am Montagvormittag in einer Pressemitteilung bekanntgegeben hat, hat Fuchs jetzt seinen Arbeitsvertrag gemeinsam mit Oberbürgermeister Markus Lewe und dem Aufsichtsratsvorsitzenden der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM), Mathias Kersting, unterschrieben.

Fuchs folgt als Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung auf Dr. Thomas Robbers, der die städtische Tochtergesellschaft von 2004 bis Mitte 2020 geführt hatte.  Robbers war Mitte Juni per Dringlichkeitsentscheidung des Rates von seinem Amt entbunden worden

Fuchs freut sich auf neue Aufgabe

"Ich freue mich auf die Aufgabe in Münster, weil ich glaube, dass wir in engem Schulterschluss und einem starken Team alle anstehenden Herausforderungen meistern können. Hierfür werde ich meine langjährige Erfahrung aus Industrie und öffentlicher Hand einbringen und die Wirtschaftsförderung Münster noch stärker auf die Bedürfnisse ihrer Kunden ausrichten", sagt Fuchs.

Wann der neue Verantwortliche nach Münster wechseln wird, ist Gegenstand von Gesprächen mit Fuchs' aktueller Arbeitgeberin in Bochum, heißt es von der Stadt weiter.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7617576?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker