Scheibe beschlagen
78-Jährige übersieht Verkehrsinseln

Münster -

Am Ende der Fahrt einer 78-Jährigen steht ein Sachschaden in Höhe von 3500 Euro. Die Frau hat mehrere Verkehrsinseln überfahren, weil die Autoscheibe beschlagen war. 

Montag, 05.10.2020, 16:10 Uhr aktualisiert: 05.10.2020, 16:13 Uhr
Scheibe beschlagen: 78-Jährige übersieht Verkehrsinseln
Foto: dpa (Symbolbild)

Eine 78-jährige Autofahrerin hat am Freitag an der Mecklenbecker Straße mit ihrem Auto zwei Verkehrsinseln überfahren und ist mit einem Verkehrszeichen kollidiert. Nach Angaben der Polizei flüchtete die Frau zunächst. "Ein Zeuge beobachtete die riskante Fahrweise und stoppte die Münsteranerin", heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Ersten Ermittlungen zufolge war die Frau in Richtung Innenstadt unterwegs. Nach eigenen Angaben war die Scheibe von ihrem Auto von innen so beschlagen, dass sie die Straße nicht richtig erkannte.

Im weiteren Verlauf überfuhr sie zunächst eine Insel im Bereich Dingbängerweg und im Anschluss eine Querungshilfe. Durch die Kollision entstand Sachschaden in einer Höhe von etwa 3500 Euro. Die 78-Jährige musste ihren Führerschein abgeben. Sie erwartet nun ein Strafverfahren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7618285?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker