Kita-Personal in Quarantäne
Eltern kritisieren Krisenmanagement

Münster-Wolbeck -

Die Kita Am Schulzentrum in Wolbeck musste wegen Corona schließen. Zwei Tage lang tappten die Eltern im Dunkeln: Wer muss nun genau in Quarantäne, wie lange bleibt die Kita geschlossen? Jetzt gibt es Antworten.

Dienstag, 06.10.2020, 16:00 Uhr aktualisiert: 06.10.2020, 17:50 Uhr
Die städtische Kita Am Schulzentrum befindet sich in direkter Nachbarschaft zum Schulkomplex.
Die städtische Kita Am Schulzentrum befindet sich in direkter Nachbarschaft zum Schulkomplex. Foto: isa

Seit am Sonntag zwei Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet wurden, hat die Kita Am Schulzentrum Wolbeck geschlossen . Viele betroffene Eltern sind stocksauer, weil sie erst am späten Dienstagnachmittag eine Nachricht von der Stadtverwaltung bekommen haben, wie es jetzt weitergeht.

Wann öffnet die Kita wieder? Welche Kinder müssen in Quarantäne oder einen Corona-Test machen? Zwei Tage lang tappten die Eltern im Dunkeln. „Was nun mit unseren Kindern ist, erfahren wir nur über Hörensagen und Nachfragen beim Gesundheitsamt“, meldet sich eine Mutter bei unserer Zeitung. Sie sagt: „Das Krisenmanagement ist eine Katastrophe“ und „Wir Eltern haben das Gefühl, dass die Schulen bei der Kontaktverfolgung bevorzugt werden."

Probleme für Berufstätige

Problematisch war die Situation am vergangenen Montag und Dienstag vor allem für Berufstätige. Wenn ein Kind in Quarantäne muss, weil es als Kontaktperson ersten Grades eingestuft wurde, dann ist die Sache klar. Wenn die gesamte Kita wegen Corona geschlossen ist, reagieren viele Arbeitgeber verunsichert: „Du brauchst erst gar nicht zur Arbeit kommen“, wurde einem Elternteil beispielsweise am Telefon gesagt, obwohl zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht feststand, wer nun eigentlich unter Quarantäne steht.

Kita für zwei Wochen geschlossen

Mittlerweile herrscht Gewissheit: Das gesamte Kita-Personal muss geschlossen für zwei Wochen in die Quarantäne gehen. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass die Einrichtung für diesen Zeitraum geschlossen bleibt. Die Stadtverwaltung nennt den 16. Oktober als möglichen Wiedereröffnungstag. Wenn möglich, sollen jedoch ab Donnerstag (8. Oktober) wenigstens Notgruppen eingerichtet werden – das sei jedoch abhängig vom Personal, berichtet das Presseamt der Stadt Münster.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7620184?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker