Event-Rundgang mit buntem Programm im Planetarium
Wenn es Nacht wird im Museum

Münster -

Wie kriegt man die Studis ins Naturkundemuseum? Mit einem nächtlichen Rundgang! Er heißt „Reset – Nachts durchs Museum“ und startet am 24. Oktober.

Mittwoch, 07.10.2020, 10:00 Uhr
Das Publikum bei „Reset – Nachts im Museum“ kann sich unter anderem auf Lichtinstallationen im Museum freuen.
Das Publikum bei „Reset – Nachts im Museum“ kann sich unter anderem auf Lichtinstallationen im Museum freuen. Foto: LWL/Steinweg

In Zeiten von Corona geht auch die Kultur neue Wege. Seit einigen Jahren schon hat sich die Veranstaltung „Reset – Nachts im Museum“ im LWL-Museum für Naturkunde des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) als besonderer Veranstaltungsmagnet für junge Menschen und Junggebliebene herausgestellt. Coronabedingt findet in diesem Jahr nun eine „Light-Version“ statt. Unter dem Corona-gerechten Motto „Reset – Nachts durchs Museum“ wird es in diesem Jahr am 24. Oktober (Samstag) ab 19 Uhr erstmals einen Event-Rundgang geben.

Kurz vor Semesterstart und um die Studierenden zurück in Münster willkommen zu heißen, hat sich das Museum zusammen mit der künstlerischen Leitung von „Reset“ etwas Besonderes einfallen lassen. „Diesmal ist alles neu und alles anders“, sagt Mona Otto, Veranstaltungsplanerin im LWL-Museum für Naturkunde. „In Zeiten von Corona und den besonderen Herausforderungen an Kultureinrichtungen und Kulturformate haben wir uns viele Gedanken gemacht, wie wir trotzdem so eine Veranstaltung auf die Beine stellen können. Herausgekommen ist eine Art Rundgang. So vermeiden wir große Ansammlungen von Menschen.“

Diskokugel im T-Rex

Los geht der rund zweieinhalbstündige Event-Rundgang, in jeder der mehrfach angebotenen Runden, mit einem Konzert im Planetarium. Anschließend geht es auf eine Reise durch die szenisch mit Licht bespielte Ausstellung. „Auch die Diskokugel im Tyrannosaurus rex darf natürlich nicht fehlen, wenngleich es diesmal keine Disko geben wird. Aber sie gehört einfach dazu“, erklärt Otto.

In den Ausstellungen gibt es verschiedene Kulturangebote von Künstlern und Künstlerinnen, wie Walking Acts oder Schauspiele zu erleben oder Akteure, die in Interaktionen mit den Museumsgästen treten. Auch ein DJ wird die Gäste mit seiner Musik unterhalten. Anschließend geht der Rundgang weiter in den Gesteinshof, wo neben einem kleinen Open-Air Abschlussprogramm mit Straßenmusik und Feuer-Jonglage auch ein Catering auf die Gäste wartet.

Eintritt: Vorverkauf: 12 Euro (6 Euro ermäßigt), Abendkasse: 15 Euro (10 Euro ermäßigt). Wegen des begrenzten Platzangebots wird Vorverkauf empfohlen (Telefon 02 51 / 5 91 60 50). Tickets können auch von Dienstag bis Sonntag (9 bis 18 Uhr) im LWL-Museum für Naturkunde, Sentruper Straße 285, erworben werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7620382?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker