Ladendetektive aufmerksam
Richter ordnet Untersuchungshaft gegen Parfum-Dieb an

Münster -

Parfum im Wert von 4200 Euro soll ein 37-jähriger Mann in Münster gestohlen haben. Ein Ladendetektiv konnte ihn stellen. Jetzt hat ein Richter Untersuchungshaft gegen den 37-Jährigen angeordnet.

Freitag, 09.10.2020, 10:15 Uhr aktualisiert: 09.10.2020, 10:25 Uhr
Ladendetektive aufmerksam: Richter ordnet Untersuchungshaft gegen Parfum-Dieb an
Foto: dpa (Symbolbild)

Nach dem Diebstahl von 42 Parfumflaschen im Wert von über 4200 Euro erließ ein Richter am Donnerstagnachmittag (08.10.) Haftbefehl gegen einen 37-jährigen Mann aus Neuenkirchen. Der Mann wird beschuldigt, das Parfum am Dienstag und Mittwoch aus einem Warenhaus an der Salzstraße gestohlen zu haben.

Zeugen beobachteten, wie der 37-Jährige die Flacons an beiden Tagen in seinen Rucksack steckte und danach aus dem Geschäft ging. Am Dienstag flüchtete der Dieb nach der Tat sofort auf einem Fahrrad. Als er am Mittwoch erneut zuschlug, folgten die Ladendetektive ihm, hielten ihn fest und riefen die Polizei. Die Beamten fanden die Beute von Mittwoch, insgesamt 26 Flaschen, in seinem Rucksack, stellten sie sicher und nahmen den 37-Jährigen fest.

Zudem entdeckten die Beamten Aufbruchspuren am mitgeführten Fahrrad des Beschuldigten. Ermittlungen ergaben, dass der Beschuldigte bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist, unter anderem wegen Diebstahl und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Zudem verbüßt er aktuell eine Haftstrafe, die zur Bewährung ausgesetzt ist, heißt es von der Polizei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7623211?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker