Kundgebungen am Samstag in der Innenstadt
Gebetszug von Abtreibungsgegnern

Münster -

Am kommenden Samstag (10. Oktober) findet die diesjährige Gebetsprozession „1000 Kreuze für das Leben“ in Münster statt. Veranstalter des Gebetszuges, der um 14.30 Uhr mit einer Kundgebung auf dem St. Aegidii-Kirchplatz beginnt, ist das ökumenische Gebetsnetzwerk „EuroProLife“.

Donnerstag, 08.10.2020, 21:00 Uhr aktualisiert: 09.10.2020, 15:03 Uhr
Kundgebungen am Samstag in der Innenstadt: Gebetszug von Abtreibungsgegnern

Der Veranstalter ruft laut Pressemitteilung „alle Christen und alle Menschen guten Willens auf, ein weißes Holzkreuz durch die Straßen Münsters zu tragen als Zeichen der Trauer um die ca. 1000 vorgeburtlich getöteten Kinder, die an einem gewöhnlichen Werktag in Deutschland sterben.“

Das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung Münster, nach eigenen Angaben unter anderem unterstützt von SPD, Grünen, Linken, dem Deutschen Ärztinnenbund, pro familia NRW und dem DGB,  ruft unterdessen unter dem Motto „Mein Körper – meine Entscheidung“ zum Protest gegen den 1000-Kreuze-Marsch auf.

Die Protest-Kundgebung gegen den Gebetszug der Abtreibungsgegner beginnt um 15 Uhr auf dem Prinzipalmarkt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7623254?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker