AfD-Mitglied in der Ausländervertretung
Integrationsrat setzt nach Imageschaden auf Zusammenhalt

Münster -

Der Integrationsrat reagiert: Kürzlich wurde bekannt, dass ein AfD-Mitglied in die Ausländervertretung der Stadt gewählt wurde. Nun haben Vertreter aller Listen beraten, wie man mit der Situation umgehen will. Von Pjer Biederstädt
Freitag, 16.10.2020, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 16.10.2020, 07:00 Uhr
Vertreter des Integrationsrates trafen sich, um zu beraten (v.l.): Dr. Joseph Naseri Itor (AAA), Rana Siblini (Gemeinsam), Germaine Fonseca (WsMs), Dr. Ömer Lütfü Yavuz (Gleiche Rechte Vielfalt), Shafiq Hasan (ID), María Salinas (WsMs), Dr. Georgios Tsakalidis (Gemeinsam), Mònica Rovayo (WsMs), Ahmad Alhamwi (Gleiche Rechte Vielfalt), Deler Saber (Gemeinsam), Claudia Còrtes (WsMs).
Vertreter des Integrationsrates trafen sich zu einer Beratung (v.l.): Dr. Joseph Naseri Itor (AAA), Rana Siblini (Gemeinsam), Germaine Fonseca (WsMs), Dr. Ömer Lütfü Yavuz (Gleiche Rechte Vielfalt), Shafiq Hasan (ID), María Salinas (WsMs), Dr. Georgios Tsakalidis (Gemeinsam), Mònica Rovayo (WsMs), Ahmad Alhamwi (Gleiche Rechte Vielfalt), Deler Saber (Gemeinsam), Claudia Còrtes (WsMs). Foto: pd
Nachdem durch die Berichterstattung unserer Zeitung bekannt geworden war, dass das AfD-Mitglied Prakash Lohani dem neu gewählten Integrationsrat angehören wird, war die Aufregung unter den Inte­grationsratmitgliedern groß.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7633865?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7633865?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker