Finanzgericht Münster
Justiz bei Twitter, als Podcast und auf Youtube

Münster -

Das Finanzgericht Münster erstellt eigene Videos für die Plattform Youtube. Ziel ist es, den Bürgern die Angst zu nehmen, ihre Sichtweise im Streit mit Behörden gerichtlich prüfen zu lassen. Von Björn Meyer
Dienstag, 20.10.2020, 18:50 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 20.10.2020, 18:50 Uhr
Richterin Dr. Franziska Peters zeigt auf ihrem Handy eines der Youtube-Videos, dass das Finanzgericht Münster und Gerichtspräsident Christian Wolsztynski in Eigenarbeit erstellt.
Richterin Dr. Franziska Peters zeigt auf ihrem Handy eines der Youtube-Videos, dass das Finanzgericht Münster und Gerichtspräsident Christian Wolsztynski in Eigenarbeit erstellt. Foto: Björn Meyer
Rund 50 Prozent der Verfahren am Finanzgericht Münster „werden erfolgreich oder teilweise erfolgreich geführt“, sagt Christian Wolsztynski. Vereinfacht dargestellt: In jedem zweiten Fall, der vor dem Finanzgericht landet, setzen sich Bürger mit ihrer Sichtweise mindestens teilweise gegen Behörden durch. Der Mann, der das sagt, muss es wissen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7640750?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7640750?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker