Freizeitaktivitäten im Teil-Lockdown
Tolle Tipps für trübe und triste Tage

Münster -

Pilze sammeln, Fahrradtour, Badezimmer streichen - was macht Münster im November? Der Teil-Lockdown zur Eindämmung von Corona-Infektionen macht viele Freizeitaktivitäten unmöglich. Wir wollen coronakonforme Tipps vorstellen, die den tristen Herbst etwas weniger trostlos machen - und dazu brauchen wir Sie!

Mittwoch, 04.11.2020, 16:02 Uhr aktualisiert: 04.11.2020, 18:04 Uhr
Ein Waldspaziergang, Radfahren, endlich den Küchentisch abschleifen oder ein gutes Buch lesen – alles Möglichkeiten, um den stillen November zu nutzen.
Ein Waldspaziergang, Radfahren, endlich den Küchentisch abschleifen oder ein gutes Buch lesen – alles Möglichkeiten, um den stillen November zu nutzen. Foto: dpa

Restaurants? Geschlossen! Kinos? Dicht! Mannschaftstraining? Fällt aus! Der Kreis Warendorf ist im Teil-Lockdown. Die strengen Maßnahmen sollen die Welle steigender Corona-Infektionen vor der Weihnachtszeit brechen. Damit steht den Städten ein sehr stiller November bevor. Doch was kann man trotz regnerischer Herbsttage, Kontaktbeschränkungen und minimalem Freizeitangebot tun? Sagen Sie es uns gerne. In unserer Zeitung wollen wir vorstellen, wie die Warendorfer die Zeit nutzen. Welchen Roman nehmen Sie dieser Tage zur Hand? Welche Route lohnt sich für einen Spaziergang besonders? Was kann man mit Kindern basteln? Welche Serie lohnt es anzufangen? Haben Sie (endlich) Zeit für Renovierungsarbeiten im Haus? Mit welchem Gericht sorgen Sie für gute Laune in tristen Zeiten? Auf welches Gesellschaftsspiel fährt die ganze Familie ab? Wohin führt die schönste Fahrradtour?

Wenn Sie coronakonforme Tipps für den Alltag haben, schreiben Sie uns gerne ausführlich per E-Mail an redaktion.ms@zeitungsgruppe.ms

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7663459?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker