Verwaltungsgericht Mainz gibt dem Unternehmer Recht
Wolbecker darf Fachmesse trotz Corona eröffnen

Münster-Wolbeck -

Baumärkte und Geschäfte dürfen öffnen, Messen müssen abgesagt werden. Ein Messebauer aus Wolbeck wollte sich damit nicht zufrieden geben - und hat jetzt einen Erfolg vor dem Verwaltungsgericht in Mainz erreicht. 

Donnerstag, 05.11.2020, 10:42 Uhr aktualisiert: 05.11.2020, 11:15 Uhr
Verwaltungsgericht Mainz gibt dem Unternehmer Recht: Wolbecker darf Fachmesse trotz Corona eröffnen
Das Verwaltungsgericht in Rheinland-Pfalz Foto: dpa

Tim Erlei ist zufrieden: Die von dem Wolbecker Unternehmer organisierte Baumesse im rheinland-pfälzischen Bad Dürkheim darf wie geplant vom 6. bis 8. November stattfinden. Eigentlich gehören Messen zu den Veranstaltungen, die nach den jüngsten Corona-Landesverordnungen untersagt sind. Tim Erlei als Veranstalter hatte gegen dieses generelle Verbot einstweiligen Rechtsschutz beim Verwaltungsgericht Mainz beantragt. „Dem Antrag wurde nach telefonischer Auskunft des Gerichts jetzt entsprochen“, freut sich Erlei.

Unternehmer wollte Rechtmäßigkeit infrage stellen

„Es war unser vorderstes Anliegen, die Rechtmäßigkeit der von uns als willkürlich empfundenen Einschränkungen infrage zu stellen“, erklärt der Wolbecker. Denn: „Während Geschäfte, Baumärkte und Möbelhäuser trotz des aktuellen Lockdowns öffnen dürfen, sollte das für uns nicht gelten“, kritisiert der Marketingleiter der „BaumessE Gmbh“. „Dabei halten wir in noch größerem Maße Hygieneregeln ein“.

Auch bei den von der Wolbecker Firma organisierten Fachmessen sei nur eine Person pro zehn Quadratmetern zugelassen. „Außerdem wird bei uns jeder Besucher per Online-Registrierung oder Stempelkarte erfasst“, stellt Erlei klar. Dies sei in Geschäften und Möbelhäusern nicht der Fall.

Wolbecker darf Messe veranstalten

Der Wolbecker sieht sich in seiner Einschätzung bestätigt, „dass auf der Messe mit unserem geprüften Hygienekonzept niemand einer erhöhten Ansteckungsgefahr ausgesetzt ist“. Außerdem richte sich die Fachmesse an Unternehmen und Handwerksbetriebe und sei daher nicht mit Freizeitmessen zu vergleichen. Mit Wochenendausflüglern sei daher nicht zu rechnen. Nach dem Richterbeschluss darf der Wolbecker am Freitag die Messe-Tore in Bad Dürkheim öffnen. Erlei: „Dies waren wir Ausstellern, Besuchern und Mitarbeitern schuldig.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7664509?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker