"Querdenker 711" planen Aktion gegen Maskenpflicht
„Aktiv Kinder ansprechen, das ist ein No-Go“

Münster -

Selbsternannte Querdenker wollen möglicherweise am kommenden Montag auf Schüler und Angehörige zugehen, um ihre Sicht auf die Maskenpflicht zu verbreiten. Schulleiter und Stadtelternschaft reagieren mit Ablehnung und setzen auf Information – und notfalls die Ordnungsbehörden. Von Björn Meyer
Donnerstag, 05.11.2020, 17:55 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 05.11.2020, 17:55 Uhr
Die Maskenpflicht, auch in Schulen, ist der Initiative
Die Maskenpflicht, auch in Schulen, ist der Initiative "Querdenken 711" ein Dorn im Auge. Foto: Mascha Brichta/dpa
Der Schulleiter der Friedensschule Münster, Ulrich Bertram, hat sich in dieser Woche bereits klar positioniert. „Wir versuchen, die Schüler und Schülerinnen zu gegenseitigem Respekt und zur Rücksichtnahme zu erziehen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7665001?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7665001?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker