Polizei stellt 44-Jährigen
Graffiti-Sprayer versteckt sich hinter einem Baum

Münster -

Auf frischer Tat ertappt: Polizisten stellten am Donnerstagabend einen Graffiti-Sprayer. Er hatte noch versucht, sich zu verstecken - allerdings ohne Erfolg. 

Freitag, 06.11.2020, 16:00 Uhr aktualisiert: 06.11.2020, 16:14 Uhr
Polizei stellt 44-Jährigen: Graffiti-Sprayer versteckt sich hinter einem Baum
Foto: Colourbox.de (Symbolbild)

Bei einer Streifenfahrt auf der Promenade haben Polizisten am Donnerstagabend um 22.20 Uhr Uhr ein frisches Graffiti an einer Wand entdeckt. Das Graffiti in gelber und roter Farbe war nach Angaben der Polizei etwa elf Quadratmeter groß. 

Wenige Meter weiter sahen die Polizisten einen Mann, der versuchte, sich hinter einem Baum zu verstecken. Die Beamten kontrollierten den 44-Jährigen und stellten fest, dass er Farbe an den Händen hatte. In den Jackentaschen fanden die Polizisten eine gelbe und eine rote Spraydose. Der Mann gestand laut Polizei sofort, das Graffiti aufgesprüht zu haben.

Den 44-Jährigen erwartet ein Strafverfahren. Zudem muss er für die Kosten der Reinigung aufkommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7666408?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686822%2F
Nachrichten-Ticker